Fahrt mit der Brockenbahn zum Brocken

Anzeige
Wernigerode: Brockenbahn | Den Brocken habe ich auf vergangenen Reisen schon so häufig von unten gesehen. Und dies von allen Seiten. Aber bisher war ich noch nie auf dem Brocken. Deswegen war mein größter Wunsch, wo ich nun privat in der Gegend war, einmal mit der Brockenbahn hoch fahren, ein bisschen rum laufen und dann wieder gemütlich mit der Bahn runterfahren.

Am Samstag, wo die Harzer Schmalspurbahn (HSB) „25 Jahre Dampf in Freiheit“ feierte, war es sehr regnerisch. So machten mein Mann und ich uns am Sonntag auf den Weg. Schon am Bahnhof Westerntor in Wernigerode stellte ich fest, mit welcher Begeisterung ältere Männer der Bahn entgegenfieberten. Nicht nur mein Mann hat als kleiner Junge gerne an der Bahnschranke gestanden um alle vorbeifahrenden Züge zu bestaunen. Im Nachklang komme ich zur Erkenntnis, dass ein Schrankenwärter überhaupt kein langweiliger Beruf war. Die Wärter früher mussten auch viele gute pädagogische Arbeit an kleine Nase-Weise leisten, die sie mit vielen Fragen während der Arbeit löcherten.

Endlich kam der Zug mit schwarzem und weißem Rauch. Mit meiner Kamera habe ich mich draußen am Waggon aufgehalten, die schöne Landschaft auf mich einwirken lassen und die saubere (auch rußverschmierte) Luft geschmeckt. Fast am Brocken angekommen, wurde es sehr neblig und ungemütlich. Auf dem Brocken selber konnte man fast gar nichts sehen. Wenn die Sonne schien, konnte ich lediglich unscharfe Fotos mit der Einstellung „Dämmerung“ knipsen. So setzten wir uns sehr schnell wieder in die nächstmögliche Bahn. Die Fahrt hin und zurück genossen wir sehr, getreu dem Motto „Der Weg ist das Ziel“.

Abends bekam ich dann von den Einheimischen erzählt, dass man die Tage zählen kann, wo man am Brocken eine wirklich freie Sicht hat. Vielleicht schaffe ich das dann auch noch einmal.

Viel Spaß beim Betrachten der Brockenbahn wünsche ich allen Eisenbahnfreunden.
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.