CDU Hünxe: Verhalten der Funktionärsriege der Grünen sehr merkwürdig

Anzeige
Wilhelm Windszus, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Hünxe
In einer Pressemitteilung bezeichnet Wilhelm Windszus, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Hünxe, das Verhalten der Funktionärsriege der Hünxer Grünen, sich bereits im jetzigen Zeitpunkt auf die Unterstützung des SPD-Bürgermeisterkandidaten festzulegen, ohne zuvor mit dem CDU-Bürgermeisterkandidaten Michael Helmich gesprochen zu haben, als sehr merkwürdig. Ganz offensichtlich wurden die Mitglieder der Grünen an dieser Entscheidung nicht beteiligt. Es war eine reine Funktionärsentscheidung. Basisdemokratie, auf die die Gründergeneration der Grünen einstmals so viel Wert legte, sieht anders aus.

Auch der Zeitpunkt für diese Festlegung ist auffallend: Die beiden Podiumsdiskussionen mit den Bürgermeisterkandidaten haben noch überhaupt nicht stattgefunden.

Eine weitere Merkwürdigkeit: Dem CDU-Kandidaten Michael Helmich, der übrigens eine über dreißigjährige Mitgliedschaft im Naturschutzbund Deutschland nachweisen kann, wurde vor nicht langer Zeit von der Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Heike Kohlhase, noch ein Vorstellungstermin bei den Grünen angekündigt. Michael Helmich hätte diesen sehr gerne wahrgenommen, doch die Grünen haben ihre Zusage für diese Vorstellungsrunde schlichtweg nicht eingehalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.