Gemeinsamer Kegelabend – Jusos Hünxe luden Geflüchtete ein

Anzeige
Die TeilnehmerInnen und OrganisatorInnen des gemeinsamen Kegelns.
Beim dritten „Kegeln mit Freunden“ der Jusos Hünxe ging es am Montag in die Vollen. Rund 20 Flüchtlinge aus Hünxe und Bruckhausen kamen zum gemeinsamen Kegeln in die Gaststätte Rühl. Ein kleiner Wettbewerb zum Abschluss rundete den Abend ab.

„Wir wollen den bei uns lebenden Geflüchteten und jungen Hünxerinnen und Hünxern Gelegenheit geben, zusammen Freizeit zu verbringen. Der Spaß und das gegenseitige Kennenlernen stehen für uns im Fokus“, erklärt Jusos-Vorsitzender Benedikt Lechtenberg. Nach den Spielen um die höchste und niedrigste Hausnummer, stand ein kleiner Wettbewerb auf dem Programm. An die Teilnehmer überreichten die Jusos anschließend eine Urkunde. Über den spontanen Besuch des Bürgermeisters und Antje Geßmanns, Mitarbeiterin im Sozialamt, freuten sich die Kegelfreunde außerdem.

Die Aktion „Kegeln mit Freunden“ der Jusos fand bereits zum dritten Mal statt. An den ersten beiden Kegelabenden im Juli und Oktober 2015 nahmen über 40 Teilnehmer teil. Das Kegeln wollen die Jusos fortsetzen und planen den nächsten Abend für den Mai. Die Jusos danken der Inhaberin der Gaststätte Rühl, Dorothea Rühl, für die Gastfreundlichkeit. Bahn und Getränke wurden von der Gaststätte Rühl gestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.