Glasfaserkabel für Hünxe: Vertragsunterzeichnung bringt den Ausbau auf Vordermann

Anzeige

Landrat Dr. Ansgar Müller und Hünxes Bürgermeister Hermann Hansen unterzeichneten am Mittwoch, 14. Oktober gemeinsam mit Vertretern der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser (DG) die rahmenrechtlichen Vereinbarungen für den Glasfaserausbau der Gemeinde Hünxe. Vorgesehen ist der Start im Kerngebiet Hünxe sowie in den Ortsteilen Drevenack und Krudenburg.

Landrat Dr. Ansgar Müller sagte dabei: „Ich freue mich über den weiteren Breitbandausbau durch die Deutsche Glasfaser im Kreis Wesel. Die hier gewählte Verlegung von Glasfaserleitungen direkt bis in die Häuser ist die Technologie der Zukunft und wird unsere Standorte nachhaltig sichern. Die Vertragsunterzeichnung ist deshalb ein wegweisender Schritt.“

Der Kreis Wesel erklärt mittels Pressemitteilung: Deutsche Glasfaser ist eine in Borken angesiedelte Unternehmensgruppe, die in der Region stark in den Ausbau moderner Netze investiert und als Netzbetreiber die Breitbandversorgung von Privathaushalten und Gewerbegebieten auch in ländlich strukturierten Regionen realisiert.

Die Vertragspartner Kreis Wesel, Gemeinde Hünxe und DG betonten, die Anbindung an eine den künftigen Anforderungen gewachsene Breitbandinfrastruktur sei für Städte und Gemeinden ein zunehmend bedeutender Standortfaktor. Die Verfügbarkeit schneller und zukunftsgeeigneten Datenleitungen entscheide gleichermaßen über die Attraktivität als Wirtschaftsstandort und die Bewertung der Wohn-und Lebensqualität.

Im Kreis Wesel wurden bereits einige Projekte des Investors Deutsche Glasfaser realisiert, z.B. in Hamminkeln, Dingden, Loikum und Wertherbruch. Momentan befinden sich weitere Gebiete in der Feinplanung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.