Startklar für die Kommunalwahlen: “Wir sind bereit.” - SPD Hünxe wählt Kandidaten für 2014

Anzeige
Die gewählten Kandidaten der SPD Hünxe (v.l.n.r.): Siegmund Braune, Thorben Braune, Marion Lukassen, Volker Marquard, Stephan Barske (Spitzenkandidat), Waltraud Schilling, Werner Schulte, Horst Meyer, Bernfried Kleinelsen, Niels Just, Andreas Katzer, Jan Scholte-Reh, Eric Freitag, Ulrich Lordick (Kreistag) und Karl-Heinz Kühl.
 
Ulrich Lordick wurde zum Kreistagskandidaten nominiert.
Pressemitteilung

Startklar für die Kommunalwahlen: “Wir sind bereit.”

SPD Hünxe wählt Kandidaten für 2014

„Get it on!“ – zu Deutsch: „Loslegen“ und „die Sache ins Rollen bringen“ – begann der Vorsitzende Volker Marquard seine Rede auf der Mitgliederversammlung der SPD Hünxe und eröffnete für die Sozialdemokraten sogleich den Kommunalwahlkampf 2014. In einem übervollen Saal wählten die Genossen die SPD-Kandidaten für den Gemeinderat und nominierten einen Kreistagskandidaten.

Insgesamt 13 Direktkandidaten für die Wahlbezirke wurden durch die Mitgliederversammlung gewählt. Für Bruckhausen/Bucholtwelmen gehen ins Rennen Horst Meyer (Wahlbezirk 1), Karl-Heinz Kühl (2), Jan Scholte-Reh (3) und Siegmund Braune (4). Thorben Braune tritt als Ersatzbewerber und „Huckepack“-Kandidat für den 4. Wahlbezirk an. Die Bewerber für Hünxe/Gartrop-Bühl sind Eric Freitag (5), Marion Lukassen (6), Volker Marquard (7), Ulrich Lordick (8), Werner Schulte (9) und Bernfried Kleinelsen (10). In Drevenack/Krudenburg kandidieren Waltraud Schilling (11), Niels Just (12) und Andreas Katzer (13) für die SPD Hünxe.

Darüber hinaus wurden die Kandidaten der Reserveliste gewählt. Der sozialdemokratische Spitzenkandidat bei den Kommunalwahlen ist der bisherige Fraktionsvorsitzende und Bruckhausener Stephan Barske, der mit 100% der Stimmen die volle Unterstützung der Mitglieder erhielt. Er soll die SPD im künftigen Wahlkampf als Gesicht in der gesamten Gemeinde vertreten. Das große Vertrauen erhielt er nicht zuletzt für seine gute Arbeit als Fraktionsvorsitzender im Rat, der stets versuchte, eine sachliche Politik unter Einbeziehung aller Fraktionen und der Verwaltung zu moderieren.

Auf den Plätzen 2 bis 25 der Reserveliste stehen der Reihe nach Waltraud Schilling, Werner Schulte, Marion Lukassen, Bernfried Kleinelsen, Siegmund Braune, Volker Marquard, Andreas Katzer, Eric Freitag, Horst Meyer, Niels Just, Ulrich Lordick, Thorben Braune, Jan Scholte-Reh, Lennart Braune, Karl-Heinz Kühl, Wilhelm Brücker, Thomas Paryjas, Lisa Hülser, Uwe Methling, Mario Schmidtmann, Birgit Görlinger, Katharina Barske, Susanne Scholte-Reh und Rolf Görlinger.

Neben dem Gemeinderat wird am 25. Mai 2014 auch der Kreistag gewählt. Hierfür nominierte der Ortsverein das Kreistagsmitglied Ulrich Lordick, welcher die Hünxer Bürger gut vertreten habe. Auch künftig wolle er dafür eintreten, dass Hünxe im Kreis Wesel eine starke, sozialdemokratische Stimme habe.

Ehrgeizig, geschlossen und motiviert startet die SPD ihren Wahlkampf. „Wir haben heute Abend ein schlagkräftiges Team von Kandidaten zusammengestellt, die ihre beruflichen Erfahrungen und ihr fachliches Wissen in die Ratsarbeit und zum Wohl der Bürger einbringen wollen. Aufbauend auf der erfolgreichen Arbeit in den letzten Jahren wollen wir stärkste Fraktion werden und 10 Ratsmandate erringen, um gemeinsam mit den Bürgern, den Vereinen und den anderen Parteien unsere Gemeinde zu gestalten. Wir sind bereit!“, erklärt Volker Marquard.

Der Wahlkampf soll sowohl klassische als auch moderne Elemente beinhalten. Vor den Bundestagswahlen machte man gute Erfahrungen mit den Tür-zu-Tür-Gesprächen, die in ausgewählten Wahlbezirken gemacht wurden. Dieses Mal will man sie flächendeckend durchführen und jeden Haushalt in der Gemeinde erreichen. Das eigene Wahlprogramm für die Kommunalwahlen 2014 möchte die SPD gemeinsam mit den Bürgern gestalten und diese zum Mitmachen einladen. „Das werden spannende Diskussionen.“, freut sich Volker Marquard bereits jetzt. Man will dafür die Ergebnisse von Bürgergesprächen aus dem letzten Jahr aufgreifen und in den kommenden Wochen weitere Umfragen mit den Bürgern durchführen.

„Die Herausforderungen in unserer Gemeinde sind bekannt, doch geht es auch um die Distanz zwischen Politik und Bürgern. Unsere Aufgabe ist es, die verschiedenen Interessen zu moderieren, das kreative Potenzial der Bürger aufzugreifen und Möglichkeiten zu schaffen. Insbesondere, da die Städte und Gemeinden aufgrund finanzieller Lasten nicht mehr alle Aufgaben bewältigen können.“, erklärt Jan Scholte-Reh, der gemeinsam mit Waltraud Schilling und Marion Lukassen die Organisation des Wahlkampfs übernimmt. „Wir in Hünxe müssen es miteinander möglich machen.“ Unter diesem Zeichen stehe der SPD-Wahlkampf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.