Werner Schulte: Aufruf für ein Jugendtaxi!

Anzeige
Ein immer wiederkehrendes Thema bei vielen Gesprächen des SPD-Bürgermeisterkandidaten Werner Schulte mit Hünxer Bürgerinnen und Bürgern sind die Busverbindungen zu den beiden großen Nachbarstädten Dinslaken und Wesel. Vor allem spätabends am Wochenende vermisse man eine verlässliche Anbindung, die es insbesondere Jugendlichen aus der Gemeinde Hünxe erlaube, ins Kino zu gehen, die Dinslakener Altstadt oder den Weseler Kornmarkt zu besuchen, ohne schon um 21 Uhr wieder nach Hause zu fahren.

„Wer Kinder im jugendlichen Alter hat, kennt es. Die wollen am Wochenende mit Freunden auch mal ausgehen. Wir waren in dem Alter nicht anders. Weil aber zu später Stunde kein Bus mehr fährt, springen wir Väter und Mütter ein und „spielen Taxi‘“, erklärt Schulte, der die Hünxer Jugend als Bürgermeister stärker einbeziehen möchte.

Um das Problem anzugehen, habe der Bürgermeisterkandidat nun Kontakt mit dem Hünxer Bürgerbusverein aufgenommen, der seit Jahren durch ehrenamtliches Engagement das ÖPNV-Angebot erfolgreich ergänzt. Der Verein signalisierte Interesse an der Mitwirkung. „Es werden aber weitere ehrenamtliche Helfer benötigt, die sich daran beteiligen“, so Schulte. „Die Grundidee ist einfach: Statt, dass wir Eltern alle einzeln einspringen, könnte man gemeinsam mit dem Bürgerbusverein ein gemeinsames Jugendtaxi organisieren.“ Einen entsprechenden Aufruf formulierte Schulte bereits im Rahmen des NRZ-Mobils auf dem Hünxer Markt sowie bei Facebook mit einem kurzen Video. „Machen Sie mit. Melden Sie sich beim Hünxer Bürgerbusverein oder mir.“

Kontaktdaten:
Bürgerbusverein Hünxe
vorstand@bürgerbushuenxe.de
oder
Werner Schulte
(0152) 27329271
info@werner-schulte-huenxe.de

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.