Gedicht der Woche

Anzeige
Das heutige Gedicht der Woche (KW 52) stammt aus dem Buch "Geschichten aus dem Reich der Tiere, Band 3", Untertitel: Und andere lustige Gedichte für Erwachsene und handelt vom Irrwitz des Aberglaubens. Details zu diesem Buch und zum Autor finden Sie auf der Homepage www.wolfgang-der-magier.de

Der Aberglaube:

Wenn es um die 13 geht
selten einer Spaß versteht,
denn dann geht es, kaum zu glauben,
um den bekannten Aberglauben.

Die 13 gilt als Synonym
für unser stetiges Bemühn,
zu vermeiden allerorten
die Risiken der schlimmsten Sorten!

So macht uns nicht nur großen Kummer
die 13 bei der Zimmernummer,
nein, auch der Freitag nicht gefällt,
wenn auf den 13. er fällt.

Nur eines kann ich nicht verstehen,
dass wir beim Geld das anders sehen …

Dann pfeift man auf das Risiko,
nein, dann sind wir sogar froh,
dass wir bekommen, möglichst bald,
unser 13. Gehalt!


Und mit dem Wunsch, dass möglichst viele Leser Ihr 13. Gehalt auch pünktlich bekommen haben, wünsche ich allen eine recht frohe und gesegnete Weihnacht!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.