Starke Iserlohner Judogeschwister

Anzeige

LET U15 in Essen am 9./10. 03. und LET U15 und U18 in witten am 16./ 17.03. 2013
Landeseinzelturnier U15m/w Essen

An den Einzelturnieren auf Westfalen- Ebene nahmen nur unsere Besten teil. Die Geschwister Melda und Enes Barlaskli reisten selbst bis nach Essen um sich mit den Besten des Landes zu messen. Hier blieb Melda überraschend chancenlos.
Melda wurde leider zweimal vorzeitig besiegt und konnte somit nur Erfahrungen sammeln.
Anders ihr Bruder Enes, der sich mit vier Siegen dank ausgezeichneter Form bis ins Finale vorkämpfte. Hier verlor er knapp, aber mit Silber hätte er wahrscheinlich vor Beginn der Wettkämpfe selbst nicht gerechnet.

Ebenso kehrtwendend war sein Ausscheiden eine Woche später in Witten, obgleich er hier eine Gewichtsklasse höher starten musste. In Witten ebenfalls chancenlos war Felix Schlürmann, der an diesem Tag tapfer kämpfte, am Ende aber ein Kampfrichterentscheid seine Heimreise besiegelte. Moritz Wolf der in der U18 auf die Matte ging, erwischte ebenfalls nicht seinen besten Tag, ihm gelang es aber durch sein technisches Geschick sich auf Platz 3 zu etablieren....
Melda Barlasakli, die am Nachmittag das Turnier für die Iserlohner beendete konnte nach der Pleite in Essen wieder zeigen, welche Ambitionen sie dieses Jahr hegt und kämpfte sich durch 2 schnelle Punkte ins Finale. Hier unterlag sie knapp und sicherte sich Silber.
0
1 Kommentar
33.999
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 21.03.2013 | 16:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.