Das NEUE JAHR rückt näher

Anzeige
Gerd Hiersemann

Selbst für Glück und Gesundheit sorgen

Ein neues Jahr sollte immer hoffnungsvoll und mit guten Wünschen begonnen werden. Gesundheit, Glück und Erfolg sind die allgemein gängigen Wunschformeln. Um die Wünsche in die Tat umzusetzen, sind häufig keine großen Pläne erforderlich. So kann man sich einmal die Woche mit der Familie zum Spiele - Abend treffen oder die freie Zeit für regelmäßige Gespräche oder Saunabesuche nutzen.

Im nächsten Jahr wird alles besser

Die Vorsätze in der Silvesternacht sind oft bereits am Neujahrstag vergessen. Am Beginn des Jahres stehen die üblichen Themen an: Abnehmen, sich gesünder ernähren, regelmäßig Sport treiben, mehr Zeit mit der Familie verbringen, Freundschaften pflegen, ehrenamtliche Tätigkeiten übernehmen. Die Mehrzahl davon bleibt jedoch unverändert wie das jährliche, umweltbelastende Feuerwerk am Silvesterabend.

Es sei denn wir denken einmal ernsthaft darüber nach einzelne Dinge zu verändern.

Silvesternacht besonders viel Feinstaub in der Luft

Zu Silvester werden in Deutschland rund 10.000 Tonnen Feuerwerk abgebrannt,
die große Mengen Feinstaub freisetzen. Obwohl seit dem 1. Januar 2009
bereits 32 Städte eine Umweltzone haben, dort soll die Feinstaubbelastung in
der Luft gesenkt werden, wird die Silvesterknallerei dort nicht verboten.
Am Neujahrstag ist der Feinstaubgehalt in der Luft so hoch wie an keinem
anderen Tag, besonders zwischen Mitternacht und ein Uhr früh ist die
Feinstaubbelastung in der Luft hundertmal höher als normal, so die Information
des Umwelt - Bundesamtes.

Wer möchte kann ....wegen Klimaschutz ... einfach auf Feuerwerk verzichten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.