„Der verkaufte Schatten“ im Gewölbekeller Haus Letmathe

Anzeige
Birgit Kramarczyk und Jutta Seifert (Foto: Stadt Iserlohn)

Die Bücherei-Zweigstelle Letmathe lädt ein zur wundersamen Geschichte von Peter Schlemihl, der seinen Schatten aus Geldgier leichtfertig für einen immer vollen Geldbeutel an den Teufel verkauft. Schon bald muss er erkennen, dass er ohne Schatten aus der Gesellschaft ausgeschlossen wird ….Jutta Seifert und Birgit Kramarczyk präsentieren am Dienstag, 27. September, „Der verkaufte Schatten“ von Adelbert von Chamisso in einer packenden Lesung verwoben mit zauberhafter Musik. Die Veranstaltung der Reihe „Kultur im Gewölbekeller“ beginnt um 19.30 Uhr im Haus Letmathe, Hagener Straße 62 (Einlass ist ab 19 Uhr).

Jutta Seifert studierte Sprachen, Schauspiel und Sprechkunst. Seit 1998 ist sie bundesweit vor allem solistisch mit Literatur‐Inszenierungen zu sehen. Sie wurde ausgezeichnet mit dem Heinrich‐Heine‐Rezitationspreis und war schon zweimal mit großem Erfolg im Gewölbekeller zu Gast. Birgit Kramarczyk ist studierte Flötistin und betört ihre Zuhörer mit Klängen der gesamten Querflötenfamilie, von Piccolo‐ bis Bassquerflöte. Die Dortmunderin steht regelmäßig in verschiedenen kammermusikalischen Formationen, Orchestern und Big Bands auf der Bühne.
Adelbert von Chamisso lebt von 1781 bis 1838 und schrieb den Schlemihl im Sommer 1813. Dieses wunderliche Märchen sorgte sofort für Furore, verbreitete sich schnell in literarischen Kreisen und wurde bald schon in mehrere Sprachen übersetzt.

Karten können in der Bücherei-Zweigstelle im Haus Letmathe erworben oder telefonisch unter 02374 / 852880 bestellt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.