„Mann redet … Frau nackig": Rollenbilder im Lila Salon

Anzeige
Almut Schnerring. (Foto: Stadt Iserlohn)
„Mann redet … Frau nackig“ lautet der Titel des Vortrages, mit dem die Kommunikationswissenschaftlerin Almut Schnerring am Dienstag, 20. Juni, im Lila Salon in der Städtischen Galerie Iserlohn (Theodor-Heuss-Ring 24) zu Gast ist.
„Wir wissen, dass es immer noch ungleiche Bezahlung und unfaire Verteilung von Pflege- und Fürsorgearbeit zwischen den Geschlechtern gibt". Wir würden gerne mehr Väter in Teilzeit und mehr Frauen in Führungspositionen sehen. Doch nur selten ziehen wir den Rückschluss zur Darstellung von Männern und Frauen in den Medien und der Werbung. Weitaus häufiger sehen wir dort Männer sprechen und handeln. Frauen findet man eher im Bild - wenn auch manchmal nur einzelne Körperteile.

Die "Rosa-Hellblau-Falle"

Und in jeder Spielzeugabteilung ist klar zu erkennen, welche Ecke für Mädchen und welche für Jungen gedacht ist. Wir alle tappen immer mal wieder in die „Rosa-Hellblau-Falle“. Und mit dem ersten Kind fällt die Mehrzahl der Paare wieder in alte Muster zurück. Trotzdem ist die Mehrheit davon überzeugt, keine veralteten Rollenbilder an Kinder weiterzureichen.“ Almut Schnerring veranschaulicht anhand vieler Text-, Bild- und Videobeispiele die Wiederkehr der Rollenklischees im Alltag. Sie geht dabei auch der Frage nach, was man selbst dazu beitragen kann, die nächste Generation von einengenden Vorbildern zu befreien. „Wir freuen uns auf einen Salon-Abend, der sicherlich ebenso aufschluss- und lehrreich wie unterhaltsam sein wird“, so die Veranstalterinnen Ruth Hansen, Pfarrerin für Frauenarbeit im Evangelischen Kirchenkreis, und Judith Mühlenhoff, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Iserlohn.
Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Karten (10 Euro) an der Abendkasse. Ein Glas Wein und Fingerfood sind im Eintrittspreis enthalten. Weitere Infos unter www.gleichstellungsstelle-iserlohn.de. Almut Schnerring.
Foto: Stadt Iserlohn
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.