Neue Laptops für Iserlohner Bücherei

Anzeige

Endlich hat das lange Warten in der Schlange vor den PCs der Bücherei ein Ende. Ab Montag stehen den Kunden zwölf neue Laptops samt Arbeitstischen zur Verfügung.

„In den letzten Jahren hat sich der Bedarf der Kunden deutlich verändert. Die Nachfrage nach digitalen Medien wurde immer größer, so dass wir mit den zwei vorhandenen PCs nicht mehr ausgekommen sind“, weiß Gudrun Völcker.
Aus diesem Grund konnten jetzt mit Hilfe von Landesmitteln zwölf neue Laptops angeschafft werden. 18.000 Euro kosten die Neuanschaffungen insgesamt, 11.000 kommen dabei vom Land NRW. „Nun hat jeder die Möglichkeit, im Internet oder mit einem Schreibprogramm zu arbeiten“, so die Büchereileiterin weiter. Besonders Schüler und Studenten nutzen häufig diese Möglichkeit für Referate oder Hausarbeiten, aber auch für Bewerbungen oder Urlaubsplanungen werden die Laptops gerne genutzt. Dabei mussten Seiten bis zuletzt auf einem Schwarz-Weiß-Drucker ausgedruckt werden. „Auch hier haben wir einen neuen Farbdrucker gekauft, weil gerade für Hausarbeiten und Bewerbungen Farbdrucke zum Standard gehören.“
Mit einem Stick können nun die Seiten von einem Laptop auf den Drucker überspielt werden. Wartezeiten soll es ab sofort nicht mehr geben. Auch die maximale Nutzungsdauer von einer Stunde wurde aufgehoben. „Ab jetzt bekommt man die Zeit, die man einfach braucht“, freut sich Gudrun Völcker über dieses Angebot.
Erst möglich gemacht hat dies allerdings die Einrichtung des freien und kostenlosen WLAN, das seit Mai in der Iserlohner Innenstadt über Freifunk angeboten wird.
Als nächster Schritt muss nun Platz für die neuen Arbeitstische mit integriertem Strom geschaffen werden. Dabei sollen gerade einige Nachschlagewerke und wenig nachgefragte Sachbücher aus dem Sortiment fallen. Wofür auch einen 23-bändigen Brockhaus im Google-Zeitalter in den Bücherregalen verstauben lassen?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.