Reiseblogger Jannis Riebschläger nimmt sein Publikum mit ans Nordkap

Anzeige
Jannis Riebschläger und Joel Galla trampten bis zum Nordkap. Ein Film dokumentiert ihre Reiseabenteuer.
Iserlohn: Filmpalast | Der abenteuerlustige Weltenbummler Jannis Riebschläger stellt am Donnerstag, 24. März, seine seine erste Reise-Doku im Filmpalast Iserlohn vor.
Der 19-Jährige hat im vergangenen Jahr Abitur gemacht und ist direkt danach mit seinem Freund Joel Galla von Leverkusen über Polen, Litauen, Lettland, Estland und Finnland bis zum Nordkap in Norwegen getrampt. "Ich plane so wenig wie möglich, ich suche das Abenteuer. Man weiß nie genau, wo man landet," sagt Jannis, der gerne in der Natur wandert oder - wenn nötig - mit dem Schlauchboot reist.
Die beiden schliefen auf Raststätten, zelteten im Freien und änderten auch spontan ihre Route. Die spannende Reise hat Jannis mit seiner Action-Kamera begleitet, zwei Monate pure Erlebnisse auf 87 Minuten zusammen geschnitten und daraus eine echt sehenswerte Reisedokumentation erschaffen. "Ich habe so viele tolle Menschen kennengelernt und Erfahrungen gesammelt, die mich mein Leben lang begleiten werden", sagte Jannis begeistert. Seine Reisen finanziert er mittlerweile durch seine Blogaktivitäten auf Jannis´Life, durch seine E-Books über vergangene TrampTrips und nun durch den eigenen Film. Den Wanderstab benutzte Riebschläger gleichzeitig als Zeltstange wie auch als Kamerastativ. Trampen und kleines Gepäck machen eben kreativ.
Der Eintritt kostet 12 Euro. Karten gibt es ab sofort unter www.iserlohn.filmpalast-kino.de. Jannis Riebschläger steht anch der Vorstellung für Fragen und Gespräche mit dem Publikum zur Verfügung.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.