Rotary-Benefiz-Konzert mit ECHO-Preisträgerin Dorothee Oberlinger

Anzeige
Die "Königin der Blockflöte" Dorothee Oberlinger spielt mit ihrem "Ensemble 1700" beim Rotary-Benefizkonzert. (Foto: Veranstalter/ Thomas Kirchhoff)

Starke Kontraste bietet das 16. Rotary-Benefiz-Konzert am Montag, 23. Januar, in der Erlöserkirche Iserlohn, Im Wiesengrund, ab 20 Uhr. Die "Königin der Blockflöte" Dorothee Oberlinger spielt mit ihrem "Ensemble 1700" Musik von Johann Sebastian Bach, Georg Ph. Telemann und Georg Fr. Händel.

Die Veranstalter versprechen ein absolutes Weltklasse-Konzert mit traumhaft schöner und höchst virtuoser Musik des Barocks; der Erlös geht erneut an das Projekt Sprache Verbindet.

Pre-Acts: Simon Roloff und Greta Schaller


Wie bei Rotary-Konzerten üblich haben die Veranstalter auch diesmal wieder durch die so genannten Pre-Acts für Abwechslung gesorgt.
Der in Iserlohn bestens bekannte Marimbaphonist Simon Roloff spielt zusammen mit seiner Partnerin Greta Schaller (Saxophon) modern-virtuose Musik jeweils zu Beginn der beiden Konzerthälften.
Vor dem Konzert und in der Pause bieten Mitarbeiter der Gemeinde Getränke und kleine Snacks an.

Karten: Vorverkauf und Abendkasse

Karten zu 25, 20 und 15 Euro zu dem Konzert am Montagabend gibt es wie immer im Vorverkauf im Stadtbahnhof Iserlohn (02371/217-1819), bei Optik Adam (02371/82990) an der Wermingser Straße und am Konzerttag ab 19 Uhr an der Abendkasse der Erlöserkirche.
Weitere Infos sind auch bei Thomas Kirchhoff unter 0173/20-95-685 oder unter info@amadeusduo.com erhältlich. Marimbaphonist Simon Roloff spielt zusammen mit seiner Partnerin Greta Schaller (Saxophon) modern-virtuose Musik jeweils zu Beginn der beiden Konzerthälften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.