Städtische Galerie: Künstlergespräch Jette Flügge

Anzeige
Exponat von Jette Flügge. (Foto: Stadt Iserlohn)

Am Donnerstag, 7. Juli, 18 Uhr, findet in der Städtischen Galerie Iserlohn (Theodor-Heuss-Ring 24) im Rahmen der Ausstellung „Zuflurstücke“ ein Künstlergespräch mit der Iserlohner Grafikerin Jette Flügge statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, im persönlichen Gespräch mit Jette Flügge alle Details zu der besonderen Sichtweise und Technik der Künstlerin zu erfahren. Der Eintritt ist frei.

2014 erhielt die in Wickede geborene Künstlerin gemeinsam mit dem Hagener Fotografen Andy Spyra den erstmals vergebenen Förderpreis für junge Kunst der Märkischen Bank Stiftung in Hagen. Nach ihren Studien der Grafik und Druckgrafik an der „freien akademie der künste (fadbk)“ Essen und der Kunst und Kulturanthropologie an der TU Dortmund hat sich Jette Flügge intensiv ihrer großen Liebe, der Druckgrafik, insbesondere dem Hochdruck, gewidmet.

Unikate statt Vervielfältigung

Sie experimentiert mit den unterschiedlichsten Materialien für die mitunter skurrilen und fragilen Druckstöcke, findet ungewöhnliche Lösungen und lotet auf vielfältige Weise die Grenzen des Medium aus. Es geht dabei fast ausschließlich um Unikate und nicht um die Auflage und die Vervielfältigung.

Inspiration durch die Natur

Ihre Inspiration erfährt Jette Flügge vor allem in der Natur. Die Pflanzenwelt birgt einen unerschöpflichen Kosmos aus Farben und Formen, der stetigem Wandel unterliegt. Das zyklische Werden und Vergehen faszinieren sie dabei ebenso wie die wechselnden Stimmungen des Lichts im Laufe eines Jahres.

Spende aus Erlös des Katalogverkaufs


Im Vorfeld des Künstlergespräches mit Jette Flügge zur Ausstellung "Zuflurstücke" findet um 17.45 Uhr eine Spendenübergabe an das FrauenKunstForum statt. Jette Flügge stellte hierfür die Erlöse aus ihrem Katalogverkauf zur großen Ausstellung „zu Füßen“, die Ende des vergangenen Jahres in der Märkischen Bank in Hagen stattgefunden hatte, zur Verfügung. Die Bank rundete den Betrag noch etwas auf, sodass insgesamt 500 Euro an die Verantwortlichen des FKF überreicht werden können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.