Waldstadt-Chor feiert 140-Jähriges

Anzeige
Mitglieder des Waldstadt-Chores singen für die Bewohner des Seniorenzentrums an der Alexanderstraße. Foto: Waldstadt-Chor (Foto: Waldstadt-Chor)

Von 15 sangesfreudigen Männern wurde der Waldstadt-Chor 1876 gegründet. Das 140-jährige Vereinsbestehen des Waldstadt-Chores hat einen bewegten zeitgeschichtlichen Hintergrund: Schließlich liegt der Anfang des Chores in der Kaiserzeit und dem Beginn der Industrialisierung, er übersteht Wirtschaftskrisen und zwei Weltkriege und mündet im heute demokratischen, vereinten Europa.

Ausgehend von 15 sangesfreudigen Männern, die den Chor 1876 in der Wirtschaft Rüther in der Iserlohner Mühlenstraße als „Liedertafel“ begründeten, sind heute sowohl Herren als auch Damen in der Tradition des Chorgesangs. Dazwischen liegen mehrere Chor-Zusammenschlüsse, 1920 der neue Chorname Iserlohner Männergesangverein IMGV und ab 1978 dann nach Aufnahme vieler interessierter Sängerinnen und dadurch Wandlung zum gemischten Chor der Name Waldstadt-Chor Iserlohn.
Seit 2002 ist Alma Dauwalter engagierte Chorleiterin des Waldstadt-Chores. Unter ihrer Leitung fanden bereits überragende Chorkonzerte statt, z.B. altrussische Kirchenkonzerte in der Obersten Stadtkirche und im Letmather Kiliansdom, bei denen der Chor komplett in den gebildeten Projektchor eingebunden war.

2016 drei Konzerte

In diesem Jahr begeht der Waldstadt-Chor seinen Geburtstag mit drei Konzerten. Das erste findet am Sonntag, 19. Juni, 17 Uhr, in der Jakobuskirche in Kalthof statt, und dazu sind sowohl der Hemeraner Singekreis als auch der MGV Eintracht 1882 Hengsen sowie Gesangssolistin Simone Asùa Honert und Pianistin Nina Aristova zur Mitgestaltung eingeladen. Am Sonntag, 16. Oktober, 17 Uhr, begeht der Chor mit einem geistlichen Konzert in der Obersten Stadtkirche den Geburtstag. Hier ist auch die Solistin Simone Asùa Honert beteiligt, dazu die Pianistin Viktoria Ibsch, der MGV Sängerbund 1896 Letmathe sowie der GV Männerchor Oestrich. Den Konzertreigen beschließt der Chor am Samstag, 10. Dezember, 17 Uhr, in der Reformierten Kirche Iserlohn mit einer vorweihnachtlichen Veranstaltung. Zu allen Konzerten wird schon jetzt herzlich eingeladen.

Chor hat Zukunft fest im Blick

Der Waldstadt-Chor tritt im Geburtstagsjahr außerdem im Rahmen des städtischen Kulturprogramms auf, beim IGW-Jubiläum im Parktheater, in Altenheimen sowie bei privaten Feiern und sieht das Jahr 2016 als herausragende Gelegenheit, weitere Sängerinnen und Sänger zum Mitsingen zu motivieren, denn die Vereinszukunft hat der Chor schon fest im Blick. Mitglieder des Waldstadt-Chores singen für die Bewohner des Seniorenzentrums an der Alexanderstraße.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.