BVB-Schicksal: Nix Wembley, sondern Heirat

Anzeige
Nadine und Thorsten Franke (Foto: Aleks Farkas)
Von Aleksander Farkas erhielten wir folgende BVB-Geschichte zugeschickt.

Eigentlich war es ein schöner „Tanz in den Mai“. Seine Borussia kickte im Halbfinale Real Madrid aus der Königsklasse.
Und doch hatte Thorsten Franke nicht nur ein lachendes, sondern auch ein weinendes Auge: Finale, Wembley, Gegner Bayern, die zweite Champions-League-Trophäe – und der BVB-Oberfan aus Barenbruch kann nicht dabei sein. Er muss heiraten: Johanneskirche in Hennen statt Wembley-Stadion in London.
Seit fast 20 Jahren hat Thorsten Franke eine Dauerkarte auf der Südtribüne im Signal-Iduna-Park. Kaum ein Heimspiel hat er in all den Jahren verpasst. Oft ist er mit seiner Borussia zu Auswärtsspielen weit mitgereist. Seit sieben Jahren ständig im Gepäck: Seine Nadine, inzwischen ebenfalls durch und durch BVB-Fan samt Dauerkarte.

"Falsche Hochezitsplanung"

Und nun das: Beide haben alle Heimspiele in der Champions-League gesehen, aber dem BVB wohl bei der Hochzeitsplanung nicht den Einzug ins Finale zugetraut. Es sollte der 25. Mai sein – alles steht! Kein Zurück mehr!
Als am 1. Mai Jürgen Klopp und sein Team am Dortmunder Flughafen landen, ist das Borussen-Paar aus Iserlohn natürlich dabei. Zufällig auch ein WDR-Team, das auf den 36-Jährigen zukommt und ausgerechnet ihm die Frage stellt: „Werden Sie jetzt alles tun, um in London dabei zu sein?“
Falsches Thema für Thorsten Franke, der nur eine Antwort parat hat: „Nein, ich muss an dem Tag LEIDER heiraten!“

Das Fernsehen ist auch interessiert

Inzwischen hat diese Aussage den Westdeutschen Rundfunk bewegt, die Borussen-Hochzeit als Reportage im Umfeld zum Finale zu begleiten. Gab es einen kurzen Moment die Überlegung, die Hochzeit umzuplanen? „Nein“, lässt die Braut spontan erklären, während ihr künftiger Gatte erst was sagen möchte – und dann doch schweigt.
Weder neuer Termin noch schwarz-gelbes Outfit in der Kirche. Damit die Hochzeitsgäste die Feier aber nicht schon um 20.30 Uhr verlassen, wird es im Feier-Restaurant, in das das Paar eingeladen hat, zumindest eine Großbildleinwand geben. Danach wird hoffentlich ein unvergesslicher Tag für das Brautpaar doppelt gefeiert … bis zum nächsten Tag, wenn die Beiden mit den meisten Hochzeitsgästen nach Dortmund weiterziehen.
Nadine und Thorsten gratulieren der Mannschaft, Jürgen Klopp den Frischvermählten. Eine herrliche Vorstellung. Der Autor freut sich schon, dabei zu sein und nimmt Montag einen Urlaubstag …
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.