Feierlicher Abschluss Projekt "MENSCH"

Anzeige
Das Projekt MENSCH, bestehend aus Schülern und Mentoren, traf sich im Jugendcafé Checkpoint, um die gemeinsam zurückgelegte Wegstrecke zu würdigen. Foto: Pr. Mensch
Unterschiedliche Nationalitäten oder Sprachen kein Hindernis

Iserlohn. Das Projekt MENSCH feierte kürzlich mit einer bunten Gruppe von über 30 Personen, aus acht verschiedenen Nationen, den feierlichen Abschluss des fast einjährigen Engagements in der Internationalen Klasse 1 der Realschule am Hemberg.
Das Projekt MENSCH, bestehend aus Schülern und Mentoren, traf sich im Jugendcafé Checkpoint, um die gemeinsam zurückgelegte Wegstrecke zu würdigen. Ein Jahr voller tiefgehender Begegnungen von Menschen unterschiedlicher Kultur und Religion. Ein Jahr voller Tiefgang und Nachdenken über Themen wie Respekt, Vertrauen und Verantwortung. Ein Jahr voller körperlicher Herausforderungen und Grenzen testen.
Den würdigen Rahmen bot das Jugendcafé Checkpoint, das wegen der anhaltenden Regenfälle spontan aufgesucht wurden musste.
Am Ende zogen Projektleiter Daniel Stadie und Julian Bahr zufrieden Resümee. „Das Projekt MENSCH in einer Internationalen Klasse durchzuführen, war ein Wagnis, das belohnt wurde. Es hat gezeigt, dass unterschiedliche Nationalitäten, Sprachen oder Kulturen keine Hindernisse sind. Wir haben in dem Jahr bei den Schülern tolle persönliche Entwicklungen wahrgenommen und Stärken entdecken können.
Wir sind dankbar für die gewachsenen Beziehungen, die über das Projektende hinaus Bestand haben werden.“ Wie das aussehen wird, ist noch nicht spruchreif. Das Projekt MENSCH wird in dieser Form nicht weitergeführt werden können. Doch die Hoffnung groß, in Form von anderen Projekten die begonnene Beziehungen weiterzuführen und vertiefen. Ein Anfang wäre gemacht. Für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Foto: Projekt Mensch
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.