Führungsspitze des märkischen Handwerks bestätigt

Anzeige
Christian Will (Foto: KH)
Iserlohn: Berufsbildungswerk der Kreishandwerkerschaft | Christian Will und Thomas F. Bock wiedergewählt

Märkischer Kreis. Einstimmig wurden Christian Will (Innung des Kraftfahrzeughandwerks Iserlohn) und Thomas F. Bock (Baugewerbe-Innung Lüdenscheid) erneut an die Spitze der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis gewählt.
„Es erfüllt uns mit Freude und auch ein wenig mit Stolz, gemeinsam mit 24 weiteren Obermeistern die Interessen von rund 1500 handwerklichen Meister-und Fachbetrieben im Einzugsbereich des Märkischen Kreises und darüber hinaus erneut vertreten zu dürfen", so Will und Bock.
Erfreut zeigten sich die beiden Arbeitgeberverbandsvertreter auch darüber, dass sich der gesamte bisherige Vorstand erneut zur Wahl stellte und ebenfalls für eine weitere Legislaturperiode von fünf Jahren einstimmig gewählt wurde. Folgende Obermeister und Delegierte gehören dem Vorstand der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis an:
Renate Antony (Friseur-Innung Märkischer Kreis), Kai Fischer (Elektro-Innung Lüdenscheid), Thomas Hölmer (Fachinnung für Elektrotechnik u. Elektronik Iserlohn), Heinz Knipp (Fleischer-Innung Märkischer Kreis), Christoph Künzel (Straßenbauer-Innung Südwestfalen), Michael Langenberg (Maler-Innung Märkischer Kreis), Thomas Müller (Dachdecker-Innung Lüdenscheid), Burkhard Rohländer (Baugewerken-Innung Iserlohn), Eckhard Roß (Zimmerer-Innung Lüdenscheid), Christoph Schulte (Installateur- u. Heizungsbauer-Innung Lüdenscheid), Wolfgang Sölter (Innung Rolladen u. Sonnenschutz Westfalen), Johannes Wortmann (Tischler-Innung Märkischer Kreis). Christian Will Thomas F. Bock
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.