Garagenbrand in Hennen

Anzeige
(Foto: Pressestelle Feuerwehr Iserlohn)

Um 19:55 Uhr wurde am Montagabend der Einsatzzentrale ein Garagenbrand an der Straße "Rheiner Mark" in Iserlohn-Hennen gemeldet. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr brannte die Garage am Einfamilienhaus in voller Ausdehnung.

Der Bewohner hatte das Gebäude bereits verlassen. Sofort wurden drei C-Rohre unter Atemschutz zur Brandbekämpfung und zum Schutz des Wohnhauses durch die Trupps von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr vorgenommen. Ein Übergreifen auf das Wohnhaus konnte so verhindert werden.

Keine Rettung für Fahrzeug und Mobiliar

Für das in der Garage befindliche Fahrzeug und weiteres Mobiliar gab es keine Rettung. Personen kamen nicht zu Schaden. Um weitere Nachlöscharbeiten mit dem Schaumrohr in der Garage durchzuführen, musste das Garagentor mit hydraulischem Rettungsgerät aus der Verankerung geschnitten werden. Um 22.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Polizei ermittelt

Brandursache und Schadenshöhe werden durch die Polizei ermittelt. Vor Ort im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst und die Löschgruppe Hennen der Freiwilligen Feuerwehr. Die Feuerwache wurde derweil von den Löschgruppen Iserlohner Heide, Bremke, der Drehleiter der Löschgruppe Letmathe und der Funkgruppe besetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.