Glosse: Quo vadis, Tatort?

Anzeige
Kundengespräch gestern beim Bäcker um die Ecke: „Haste schon gehört, die Yvonne Catterfeld wird jetzt Tatort-Kommissarin!“ Nee, hab ich gedacht, falscher Film - im wahrsten Sinn, oder?
Leider nicht. Die Sängerin soll gemeinsam mit Schauspieler Götz Schubert für den „Tatort Sachsen“ in Görlitz ermitteln. Das ist ungefähr so realistisch und authentisch wie der berühmte Kühlschrankverkäufer bei den Inuit. Gemeinsam sollen die beiden ein „ungleiches Ermittlerduo“ abgeben. Da ist der Abstieg des guten alten Krimis zur Schnulze à la Pilcher schon fast vorprogrammiert - zumal die Sängerin als Aktrice bislang eher aus diesem Genre bekannt ist.
Als wäre es nicht schlimm genug, dass Helene Fischer an der Seite von Til Schweiger in Hamburg ermittelt, kommt damit direkt der nächste „Streich“. Bleibt zu hoffen, dass das eher Ausrutscher als Tendenz ist. Was ist aus den „echten Typen“ im Tatort geworden?
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.