Hilfe für Angehörige Suizidverstorbener

Nächster Termin: 02.01.2017 18:00 Uhr

Wo? Gemeindehaus der Erlöserkirche, Im Wiesengrund 90, 58636 Iserlohn DE
Anzeige
Zum Gedenken an unsere lieben Verstorbenen
Iserlohn: Gemeindehaus der Erlöserkirche |

Offene Ohren beim Tabuthema

Wie groß ist der Schmerz hat sich ein nahe stehender Mensch das Leben genommen, und man vom Umfeld nur Hilflosigkeit erfährt, indem sie sich von einem abwenden, man nicht mit ihnen über diesen Verlust sprechen kann, oder es Worte ausgesprochen werden, die einem mehr verletzen als einem gut tun.

Seit mittlerweile 12 Jahren trifft sich am 1. und am 3. Montag im Monat von 18 bis 19.30 Uhr die Selbsthilfegruppe "Angehörige um Suizid", kurz AGUS, bei der Suizidtrauernde ebenso vom unfassbaren Schicksal betroffene Gesprächspartner finden.

Es ist hier gleichgültig wie lange der Tod des Angehörigen her ist,

ob eine Woche, 2 Monate, oder sogar mehrere Jahre. Betroffene dürfen jederzeit zu dieser offenen Gruppe dazukommen, mit dem Bedürfnis nach Austausch mit ebenfalls Trauernden eines Suizidopfers. Aber auch nur das stille Zuhören wird in dieser kostenfreien Gruppe selbstverständlich akzeptiert.
Wie oft, oder wie regelmäßig man das Angebot der Gruppe in Anspruch nehmen möchte darf jeder selbst entscheiden.

In Deutschland gibt es jedes Jahr mehr Suizidtote als Verkehrstote. Viele Betroffene wünschen sich Unterstützung das nicht verstehen zu könnende, dass das liebe Kind, das Elternteil, der Partner, ein Freund oder die Geschwister diesen Schritt gegangen sind, zu verarbeiten in dieser schweren Zeit die meist auch länger anhält als Umstehende es nachvollziehen können, und wissen nicht wo und wie, weil es kaum Hilfen dieser Art gibt, man sich in einer normalen Trauergruppe vielleicht fehl am Platz fühlt. Unter den Anwesenden braucht sich keiner mehr allein gelassen und missverstanden zu fühlen, denn dort gibt Verständnis und Akzeptanz.

Im Bereich dieser Gruppe liegen neben Iserlohn und Menden auch Fröndenberg, Hemer, Hagen, Schwerte, Wickede (Ruhr), Unna, Balve und Neuenrade, Nachrodt-Wiblingwerde, Lüdenscheid und noch weitere umliegende Städte da es in diesen Orten keine Agus-Gruppen gibt.

Es wird empfohlen sich vor einem ersten Besuch mit der Gruppenleiterin Beate Assmann in Kontakt zu setzen unter 02371 / 61397 oder Bea.Assmann@t-online.de

Unter AGUS-Selbsthilfe gibt es noch viele weitere Informationen, auch zu den bundesweiten Gruppen und den Flyer zur Gruppe in Iserlohn.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.