Hilfsaktion "Weihnachten im Schuhkarton" ist wieder angelaufen

Anzeige
Da kommt Freude auf bei Hannah, Jan Schulenburg, Cordula Stehmann, Angelika Blum und Marion Möller (hinten von links) sowie Jakob und Hanna: die ersten gefüllten Schuhkarton sind bereits in der Iserlohner Sammelstation Möller Bürotechnik abgegeben worden.
Iserlohn: Möller Bürotechnik |

Ist denn schon wieder Weihnachten? Für die meisten von uns wahrscheinlich noch nicht so richtig, sehr wohl aber für Marion Möller, Cordula Stehmann und ihre Mitstreiter. Denn die beiden Hemeraner und Iserlohner Geschäftsfrauen organisieren wie bereits in den zehn bzw. acht Jahren zuvor wieder die Hilfsaktion zugunsten armer Kinder in Osteuropa bzw. in Vorderasien.

2015 waren in Hemer und Iserlohn insgesamt 851 Päckchen - 292 in Hemer und 559 in Iserlohn - zusammengekommen, die bei armen Kindern in der Mongolei, Polen, und Rumänien für große Freude sorgten. In diesem Jahr dürfte die Zahl nochmals deutlich steigen, so die Hoffnung der beiden Initiatorinnen, denn in der Nachbarstadt Menden hat die dortige langjährige Organisatorin Angelika Blum ihr Engagement beendet. Insgesamt sind dort in den vergangenen Jahren mehr als 16.500 (!) liebevoll gepackte Schuhkartons zusammengekommen. "Und ich bekomme immer noch regelmäßig Anfragen, wo man denn dieses Jahr die Spenden für die Hilfsaktion ,Weihnachten im Schuhkarton' abgeben kann, nachdem das Bodelschwinghhaus keine Päckchen mehr annimmt", berichtet die Mendenerin. Sie verweise dann immer auf die Sammelstellen in den beiden Nachbarstädten Hemer und Iserlohn. "Und der Strickclub, der in den Jahren zuvor hunderte Mützen, Schals, Socken oder Handschuhe für die Aktion gefertigt hat, will seine Unterstützung unbedingt fortführen." Auch für diese Handarbeiten, die dann auf die verschiedenen Päckchen verteilt werden, ist jetzt Möller Bürotechnik in Iserlohn die richtige Anlaufstelle.

Gerne auch Geld- oder Sachspenden


Ansonsten hat sich an dem bewährten Ablauf der Hilfsaktion nicht viel geändert. „Mitmachen ist ganz einfach“, erklärt Marion Möller, „einfach Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben, das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse 2-4, 5-9 oder 10-14 Jahren füllen und in einer der Annahmestellen oder bei uns direkt abgeben.“ Schön, aber keineswegs verpflichtend wäre es, wenn noch acht Euro für den teuren Transport beigelegt würden. "Aber auch normale Geld- und Sachspenden sind natürlich möglich und helfen uns weiter", so Cordula Stehmann.
Für alle, die gerne helfen möchten, aber nicht genügend Zeit zum „Basteln“ haben gibt‘s es auch 2016 wieder die „Schuhkartons-to-go“, bereits vorbereitete Schuhkartons, die dann nur noch befüllt werden müssen. Auch diese sind bei Marion Möller, Cordula Stehmann und im Buchladen am neuen Markt kostenlos erhältlich.
In Iserlohn und Umgebung fungieren in diesem Jahr neben Möller Bürotechnik an der Baarstraße der Filmpalast Iserlohn am Kurt-Schumacher-Ring, die Raumausstatter „Wohnkultur Letmathe - Esser und Rudzki“ an der Hagener Straße in Letmathe sowie Optik Hönl in Hennen als Anlaufstellen. In Hemer gibt es neben dem Schuhhaus Stehmann noch den Buchladen am neuen Markt von Silke Schulenburg als Abgabestelle.
Die bundesweite Aktion läuft auch 2016 wieder bis zum 15. November.
Weitere Informationen (z. B. über geeignete, aber auch ungeeignete Inhalte) gibt es unter www.weihnachten-im-schuhkarton.de. Aber auch Marion Möller und Cordula Stehmann stehen selbstverständlich für Rückfragen zur Verfügung und haben auch noch Informationsmaterial, z. B. für Schulklassen oder Kindergarten-Gruppen vorrätig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.