Historische Kalender und Plüscheule "Thea" zum Weltspartag

Anzeige
Michael Haupt (Direktor Privat- und Geschäftskunden der Sparkasse Iserlohn) posiert mit Eule „Thea“ im Bugatti, Stadtarchiv-Leiter Rico Quaschny präsentiert ein Hochrad aus dem späten 19. Jahrhundert.

„Iserlohn in Bewegung“ - das ist der Titel des neuen Kalenders, den die Sparkasse zum diesjährigen Weltspartag am 30. Oktober herausgibt.

Ganz dem Thema entsprechend zog bei der Präsentation dann auch ein besonderes Fortbewegungsmittel die Blicke auf sich: ein Bugatti, den Besitzer Bernd Renfordt eigens für den Termin in die Geschäftsstelle der Sparkasse brachte. Und mit dem historischen Kalender, der in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Iserlohn entstand, kann man in Erinnerungen schwelgen. Er zeigt nicht nur, wie die Stadt sich entwickelt - also bewegt - hat, sondern vor allem, wie die Iserlohner sich in früheren Zeiten fortbewegt haben.

Mehr als 10.000 Kalender gedruckt

Stadtarchiv-Leiter Rico Quaschny und seine Mitarbeiter haben aus dem Fundus fast vergessener Fotos eine sehenswerte Auswahl getroffen. Für noch mehr „Bewegung“ sorgen dazu Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Hans Müsse.
Mehr als 10.000 Kalender hat die Sparkasse Iserlohn drucken lassen. Start der Herausgabe ist wie immer der Weltspartag. Michael Haupt (Direktor Privat- und Geschäftskunden ) weiß, dass der Kalender auch in Zeiten der Terminverwaltung durch Smartphone und Tablet immer noch reißenden Absatz finden wird. „Es hat seit 1986, als zum damaligen Sparkassenjubiläum der erste Fotokalender herausgegeben wurde, kaum ein Jahr gegeben, in dem die Kalender nicht zum Jahresende vergriffen waren.“

"Thea" für Kinder

Für die Kinder und Jugendlichen hält die Sparkasse Iserlohn am 30. Oktober für das „Schlachten“ des Sparschweins besondere Überraschungen bereit. Seit vielen Jahren belohnt sie das Sparen der Jugendlichen z.B. mit Kinogutscheinen. Für die ganz junge Zielgruppe gibt es erneut ein Plüschtier: Eule „Thea“, die sicherlich in jedem Kinderzimmer begeisterte Aufnahme finden wird.
„Sparfreude ist die schönste Freude“ - da ist man in dem Geldinstitut sicher. Diese Freude sehe man den Kindern an der Hand ihrer Eltern und Großeltern an, wenn sie am Weltspartag mit ihrer Spardose in eine der Geschäftsstellen der Sparkasse Iserlohn kommen.
Gerade in Zeiten von Niedrigzinsen erleben die Kinder hier die ursprüngliche Form des Sparens - Geld zur Seite legen und dafür sofort noch eine Belohnung bekommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.