IBSV übergibt Spende an das Hospiz

Anzeige
(v.l.n.r.) Kompaniechef Klaus Opterbeck, Schwester Christel Herwig, Manövermeisterin Petra Menze, Manuela Bohne und Manövermeister Carsten Menze im Innenhof des Hospiz. (Foto: IBSV)

Am vergangenen Freitag besuchte eine Abordnung der 4. Kompanie des Iserlohner Bürger-Schützen-Vereins das Hospiz Mutter Teresa und überreichte einen Scheck über 1.000 Euro.

Zusammengekommen war der Betrag durch eine große Tombola beim Kleinen Schützenfest der Kompanie und so konnte nun schon zum dritten Mal die wichtige Arbeit des Hospizes mit einer Spende unterstützt werden. Möglich wurde dies durch die Initiative von Manuela Bohne, die wie schon 2013 und 2014 viel Arbeit in Vorbereitung und Durchführung der Tombola investierte sowie die Bereitschaft vieler heimischer Unternehmen, schöne Sachpreise zur Verfügung zu stellen.

Tombola brachte 1.000 Euro ein

Die Besucher des Kleinen Schützenfestes der Vierten honorierten dies, so dass schließlich erneut 1.000 Euro an das Hospiz übergeben werden konnten. Manuela Bohne, Kompaniechef Klaus Opterbeck und das Manövermeisterpaar Carsten und Petra Menze überreichten den Scheck an Schwester Christel Herwig, die sich sehr erfreut zeigte und den Gästen dann die Räumlichkeiten im neu erbauten Hospiz vorstellte. Die Schützen zeigten sich beeindruckt von den hellen, freundlichen Räumen und der schönen Außenanlage.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.