Kinderlobby steckt neue Ziele fest

Anzeige

Seit 15 Jahren setzt sich die Kinderlobby für die jüngeren Iserlohner ein, hat viele erfolgreiche Projekte angestoßen und durchgeführt – das soll im Herbst gefeiert und natürlich auch in der Zukunft fortgesetzt werden. Beim letzten Treffen vor einer kleinen Sommerpause tauschten sich die Mitglieder über laufende Aktionen aus und steckten neue Ziele für die kommenden Monate fest.

Dazu gehört das Projekt der Lernpaten. Zwei Ehrenamtliche berichteten mit Begeisterung über ihre Erfahrungen mit den Kindern aus Syrien oder Afghanistan, die sie an einigen Stunden in den Grundschulen unterstützen. Diese Projekt soll nach den Sommerferien ausgebaut werden.

Neue Medien als kreatives Handwerkszeug

Als weiteres Thema steht der Umgang mit den neuen Medien auf dem Programm, mit dem sich die Kinderlobby intensiver beschäftigen möchte. Der Vorstand denkt hier über eine Infoveranstaltung nach. Wie hilfreich neue Medien im Umgang mit Kindern genutzt werden können, zeigte der Bericht von Tim Schwarzpaul. Der Rehabilitationspädagoge und Musiker ist an der Grundschule Im Wiesengrund im Einsatz. Dort setzt er neue Medien als kreatives Handwerkszeug nicht nur in der Arbeit mit Viertklässlern ein, die einen Migrationshintergrund haben. Im Rahmen des von der Kinderlobby getragenen Heilpädagogik-Projekts hat er auch gemeinsam mit Kindern, die einen erhöhten Förderbedarf haben, einen Rap geschrieben, komponiert und eingespielt. Das dazugehörende Video begeisterte auch die Mitglieder der Kinderlobby.

Dank an Engagement von Geschäftsleuten

Um das Heilpädagogik-Projekt, aber auch zahlreiche andere Aktivitäten wie die Neue Brücke zu unterstützen oder zu finanzieren, ist die Kinderlobby auf Spenden angewiesen. Jürgen Schwerter dankte im Namen der Kinderlobby den Geschäftsleuten der Innenstadt für ihr Engagement sowie der Firma Breer, die kostenlos Reinigungsarbeiten in der Neuen Brücke übernimmt.

Dringender Spendenbedarf weiter vorhanden

Auch in der Neuen Brücke werden weiter Spenden benötigt, wie Margot Bochynek berichtete. Die Neue Brücke versorgt Familien mit geringem Einkommen kostengünstig mit Schulmaterial. Dringend gesucht werden gebrauchte Tornister und Schulrucksäcke, Geld- und Sachspenden (Kinderbücher, Spielzeug, Hausrat) werden ebenfalls gern entgegengenommen. Geöffnet ist mittwochs von 15 bis 17 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr. Spendenwillige können sich auch melden unter Tel. 02371/29170.

Am Weltkindertag mit Stand vertreten

Die Kinderlobby wird beim Weltkindertag am 17. September mit einem Stand vertreten sein. Das ist auch eine gute Gelegenheit sich über die Arbeit des Vereins zu informieren. Neue Mitstreiter für den Nachwuchs in der Stadt sind jederzeit willkommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.