KuN Drüpplingsen empfiehlt Veranstaltung " 20 Jahre Arbeitskreis Energiewende jetzt und hier"

Wann? 23.03.2017 19:00 Uhr

Wo? Altes Stadtbad, Poth 10, 58638 Iserlohn DE
Anzeige
Iserlohn: Altes Stadtbad |

Bitte den Termin 23. März 2017 fürs Alte Stadtbad Iserlohn vormerken

Die Initiative KULTUR UND NATUR DRÜPPLINGSEN fühlt sich dem "Arbeitskreis
Energiewende jetzt und hier" sehr verbunden und plant auch einen Besuch.

Hier ein Text von Rüdiger Hiltawsky
20 Jahre Arbeitskreis Energiewende jetzt und hier

Nach der Weltkonferenz von Rio, dem Bau ihrer Sonnenstromanlage und der auf dem MGI 1997 war für Stefan und Rüdiger Hiltawsky die Zeit reif für eine grundsätzliche Änderung auf dem Energiesektor. Unterstützt von Fachbereichsleiter Bodo Mebes und der Iserlohner Presse gründeten sie in der alten Volkshochschule an der Stennerstraße den Arbeitskreis Energiewende mit den Zusatz jetzt und hier. „Die Zeit war längst reif“, wie es damals im IKZ hieß, für den Umstieg von Atom- und fossiler Energie zu einer 100 prozentigen Energieversorgung durch Sonne, Wind und Wasser. Jetzt nach 20 Jahren ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Sie haben ihr umfangreiches Archiv gesichtet und blicken auf 20 Jahre Arbeit für die Energiewende und gegen die drohende Klimakatastrophe jetzt im Alten Stadtbad zurück. Was wurde erreicht? In einem Querschnitt werden Projekte hier in Iserlohn, der Region, in Ungarn und bis Afrika, Energiewendespektakel, Teilnahme an Konferenzen und Demonstrationen werden in Fotos und Anschauungsmaterial wieder lebendig. Aber auch Kritik ist angesagt: Wer sind die Bremser der Energiewende ? Was wurde z.B. aus Agenda 21 Iserlohn, Modellregion Märkischer Kreis, Energiestammtisch oder Iserlohnergieklima? Aber das Motto „Energiewende macht Spaß“ wird im zweiten Teil deutlich bei den aktuellen Themen des Arbeitskreises als Wegbereiter für viele zukunftsweisende Projekte: Die Verbindung von Elektrizität, Wärme und Mobilität beim energieautarken Haus durch Sonnenstromanlage, Wärmepumpe oder Kraft Wärme Kopplung auf Brennstoffzellenbasis mit Speicher und Elektroauto oder -fahrrad. Das von der KfW lukrativ geförderte KfW 40 + Haus, in Iserlohn und Hemer auf den Weg gebracht, kommt dem schon recht nahe.
Die Teilnehmer erwartet ein abwechslungsreicher interessanter Abend, an dem auch die Diskussion nicht zu kurz kommen soll. Die Veranstaltung ist wie immer entgeltfrei am 23. März 2017 von 19 bis ca. 21.15 Uhr in der Seniorenwohnanlage Altes Stadtbad, Poth 10, Iserlohn.
Anmeldung erwünscht durch Email: bildungsforum bildungsforum@awo-ha-mk.de , Tel.: 02371-2192614
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.