"Meine" elektrischen Testfahrten mit einem Steckdosen - Hybrid

Anzeige
G.Hiersemann
Iserlohn: Alte Grundschule |

Holland weit voraus (auch mit der notwendigen Ladestruktur)

Als dieses Fahrzeug in Deutschland noch nicht zu bekommen war, hatte ich bereit in den Niederlanden
die Möglichkeit, ein solches PHEV Fahrzeug zu testen. Bei der ersten Fahrt überzeugte mich das
hohe Drehmoment und der PermanentAllrad Antrieb, sowie das problemlose Ineinanderfließen der
2 Elektromotoren mit dem Verbrenner-Generator. Die Geräumigkeit dieses Modells, wie ein Kombi nutzbar,
gefiel mir gut.
44 g CO2 Ausstoß pro km im Schnitt (Werksangabe) ist eine Hausnummer mit der sich gut leben lässt.
Konventionelle Fahrzeuge liegen da weitaus höher.

Man ist mehr im Nahbereich bis 50 km unterwegs als man denkt

Desto mehr rein elektrisch gefahren wird und der Fahrer jede zeitlich vertretbare Gelegenheit nutzt
unterwegs in Hotels, Pensionen, Cafe's, Restaurants, in Stadtzentren und bei privaten Stromspendern 100% echten Ökostrom
nachzuladen, fährt er CO2 neutral und feinstaubfrei.
Bei KuN Drüpplingsen Eichelberger Straße 65 im Iserlohner Norden werden mit dem neuen "EMobil Team Sauerland"
von Zeit zu Zeit Treffen angeboten, um einen beständigen Erfahrungstausch zum Thema
"Alternative Fahrzeugtechniken" und der notwendigen Ladeinfrastruktur zu ermöglichen.
Anfragen bei kultur.und.natur@gmx.de oder 0160-99139754
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.