MGV Dröschede: Freiwillige Helfer für das Gemeinwohl

Anzeige
Die Helfer des MGV Dröschede setzten neun Lichtmasten im Naherholungsgebiet Dröschede. (Foto: MGV Liedertafel)

Immer wieder hört oder liest man, dass immer weniger Menschen bereit sind unentgeltlich zu helfen. Vier Sänger des MGV „Liedertafel“ Dröschede zeigten kürzlich, dass es durchaus Bürger gibt, denen das Gemeinwohl wichtig ist.

Dirk Siebert, Wolfgang Helmering, Torsten Schaumberger und Thomas Sprenger setzten 9 Lichtmasten im Naherholungsgebiet Dröschede. In den Sommermonaten zieht es immer wieder Eltern mit Kindern auf den Naturspielplatz im Naherholungsgebiet. Dort steht eine Vielzahl an Spielgeräten für alle Altersgruppen bis 14 Jahre zur Verfügung.

Einzigartiges Ambiente im Wald beliebt

Nicht nur das – man hat die Möglichkeit, die zwei vorhandenen Waldhäuser für Familienfeierlichkeiten zu mieten. Davon wird reger Gebrauch gemacht. Selbst aus Dortmund kommen Gäste, welche das einzigartige Ambiente im Wald genießen möchten.

Makel der fehlenden Beleuchtung behoben

Allerdings gibt es seit Bestehen des Naherholungsgebietes ein Makel. Wenn die Feierlichkeit auch nach Sonnenuntergang fortgesetzt wird, benötigte man Taschenlampen, um auf dem rechten Weg zu bleiben. Es gab keinerlei Beleuchtung. Durch den Einsatz der Sänger wird sich das jetzt ändern! Der erste Schritt ist gemacht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.