Olaf Pestl wechselt zum Jahreswechsel zur IGW

Anzeige

Das ist vielleicht mal eine "Personal-Bombe". Iserlohns Baudezernent Olaf Pestl wechselt zum 1. Januar 2014 als Geschäftsführer zur Iserlohn Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (IGW).

Pestl, zurzeit noch Leiter des Ressorts Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz bei der Stadt Iserlohn, hatte die Funktion des IGW-Geschäftsführers kommissarisch übernommen. Wie zu vernehmen war, wirkte Pestl dabei "sehr überzeugend". Die Folge: Pestl bewarb sich bei der IGW um die Festanstellung als Geschäftsführer, und die Politik war sich, was selten geschieht, einig.


Auch für die Stadtentwicklung zuständig

In der Gesellschafterversammlung, in der die Stadt mehr als 95 Prozent der Anteile besitzt, dürfte am Donnerstag, 22. Oktober, die Pestl-Wahl nur noch Formsache sein. Olaf Pestl wird aber in der 100-prozentigen Stadttocher auch verstärkt den Bereich Stadtentwicklung mit übernehmen. Was die Politiker als sehr gut bezeichnen.

Die Stelle von Olaf Pestl wird neu ausgeschrieben.

Pestl ist für die Verwaltung ein Verlust. Für die Stadt Iserlohn ist aber höchst erfreulich, dass der "Ideenkopf" Pestl der Waldstadt erhalten bleibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.