Realschüler unterstützen Flüchtlingsberatung

Anzeige
Spendenübergabe in der Füchtlingsberatung. Foto: Stadt

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Realschule Am Bömberg engagierten sich bei dem Schulprojekt „Bild für die Flüchtlinge“. Mit diesem Projekt, das auch mit einer Spendenaktion verbunden war, soll ein Zeichen der Hoffnung und der Willkommenskultur gesetzt und die Arbeit der Einrichtungen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, gewürdigt werden.

Mit Unterstützung von Kunstlehrerin Sarah Wilhelm und in Zusammenarbeit mit SV-Lehrerin Janine Borowski und dem städtischen Schulsozialarbeiter Jörg Simon wurden auf den von den Schülerinnen Ebru Yilmaz, Melina Müller und Hayat El Fechtali entworfenen Bildern zahlreiche Willkommensbotschaften malerisch dargestellt. Gegen einen Beitrag von einem Euro konnten danach alle spendenwilligen Schüler und Lehrer der Bömberg-Realschule entweder ihren Namen oder ihren „Fingerabdruck“ auf eines der Bilder setzen. Über hundert Schülerinnen, Schüler und Lehrer der Realschule beteiligten sich an der Aktion.
Bei der Auswahl, an wen die die Spende gehen sollte, entschied sich die Realschule Am Bömberg für die Flüchtlingsberatung der Diakonie Mark-Ruhr in Iserlohn. Drei Schülerinnen übergaben gemeinsam mit Jörg Simon die Bilder und eine Spendensumme von 115 Euro an Jens Keienburg bei der Flüchtlingsberatung an der Piepenstockstraße. Bei ihrem Besuch informierten sie sich noch ausführlicher über die Arbeit der Einrichtung und hoffen nun auf eine positive Resonanz zu den ausgestellten Bildern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.