WoGe-Spende ermöglicht neuen Gerätewagen des DRK in Letmathe

Anzeige

Knapp 30 Jahre ist der Gerätewagen des DRK-Letmathe alt und dementsprechend wächst auch die Mängelliste des Gefährts an.

Aus diesem Grund soll bis zum Sommer ein neues (gebrauchtes) Fahrzeug angeschafft werden, welches inklusive aller Umbauarbeiten zwischen 25.000 und 30.000 Euro kosten wird. Neben den Rücklagen wird der neue Gerätewagen durch eine Spende der Wohnungsgenossenschaft Letmathe-Oestrich in Höhe von 3.000 Euro ermöglicht. Der DRK-Vorsitzende Matthias Zemelka (re.) bedankte sich beim Vorstandsvorsitzenden der WoGe Jochen Eickermann für den Spendenscheck und fügte hinzu: „Mit dem Geld können wir die Funk- oder Blaulichtanlage finanzieren.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.