Zimmerbrand im Erdgeschoss

Anzeige
(Foto: Foto:Pressestelle Berufsfeuerwehr Iserlohn)

Durch einen piependen Rauchmelder wurde eine Bewohnerin am heutigen Donnerstag auf einen Zimmerbrand in der Erdgeschosswohnung eines Hauses an der Friedrich-Ebert-Straße aufmerksam.

Sie rief über den Notruf die Feuerwehr und verließ mit ihrer zweijährigen Tochter das Haus. Ob sich noch jemand in der Brandwohnung befand, war zunächst unklar. Mit einem C-Rohr unter Atemschutz wurden die Räume nach Personen abgesucht und der Brand im Wohnzimmer gelöscht. Zum Glück befanden sich keine Personen in der Wohnung. Zwei Wellensittiche in einem Käfig im Nebenraum haben das Ganze unbeschadet überstanden.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Ein weiterer Trupp unter Atemschutz kontrollierte die weiteren Wohnungen. Nach den Lüftungsmaßnahmen konnten die Bewohner der oberen Geschosse wieder zurück in ihren Wohnungen. Die Brandwohnung ist zurzeit unbewohnbar. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe übernommen. Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst sowie der Löschzug West der Freiwilligen Feuerwehr mit den Löschgruppen Letmathe, Oestrich und Stübbeken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.