Die zweifelhaften Erfolge von Hartz IV – 1,6 bis 2,5 Millionen Kinder von staatlicher Hilfe abhängig

Anzeige
Berlin: Bundestag | Dreißig Jahre lang wurde dem deutschen Volk eingeredet, dass es als Exportweltmeister von der Globalisierung besonders profitiere. Dabei sind in dieser Zeit trotz sensationeller technologischer Fortschritte (Computer, Mikrochips) und steter Produktivitätsverbesserungen die realen Nettolöhne bei Vielen deutlich gesunken.

Vor dreißig Jahren noch konnte ein alleinverdienender Handwerker seine vierköpfige Familie ernähren - heute wäre das ohne massive staatliche Unterstützungen nahezu unmöglich. Vor dreißig Jahren brauchte so gut wie niemand Angst um seinen Arbeitsplatz haben - heute zittern selbst die Eliten um ihren Job und es gibt überwiegend nur noch befristete Arbeitsverträge, Zeitarbeit oder Minijobs.

Und dennoch stellen sich auch heute noch Politiker und Journalisten hin und verkünden lauthals ihre abstruse Globalisierungs-Wohlstandstheorie und beschwören den angeblichen Fachkräftemangel.
www.das-kapital.eu

Immer mehr Kinder in Deutschland sind von Hartz IV abhängig.

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit stieg ihre Zahl in den vergangenen drei Jahren von 1,47 auf 1,6 Millionen. Zudem gibt es immer mehr Kinder unter 15 Jahren, die länger als vier Jahre auf die Bezüge angewiesen sind.

Linksfraktionschef Bartsch sagte der Deutschen Presseagentur, die Zahlen seien ein Armutszeugnis für die große Koalition. Trotz wachsender Steuereinnahmen halte diese das Ausmaß an Kinderarmut anscheinend nicht für handlungsbedürftig. Die Linksfraktion hatte die Zahlen bei der Bundesagentur angefordert.
Quelle: Deutschlandfunk vom 22.05.2017

Noch ehrlicher klingen die Zahlen, die in der ZDF Reportage „Kein Geld für Kinder - Kinderarmut in Deutschland“genannt werden. Sie beleuchten diese andere deutsche Wirklichkeit: für 2,5 Mill Kinder hat sich die Verelendung mit Hartz IV dramatisch verschärft.

Kein Kindergeld für Hartz IV-Kinder

"Na, das ist so nicht ganz richtig", wird sich jetzt vielleicht mancher Sozialpolitiker zu Wort melden wollen. Und Recht hat er. Die Kindergeldkasse zahlt tatsächlich Kindergeld aus, Aber richtig ist auch, dass das Jobcenter das Sozialgeld um die gleiche Summe kürzt. Gleiches gilt auch für die Anrechnung von Unterhaltsleistungen und Elterngeld. Die Unterhalts- und Elterngeldstelle zahlen, das Jobcenter kürzt. 

Hartz IV-Kinder bleiben die Verlierer der Agenda-Politik. Und die Erziehungsberechtigten müssen für die gleichen Almosen sogar zwei, drei  oder vier unterschiedliche Behörden mit Unterlagen versorgen. Überflüssige sinnfreie Bürokratie.

Ernährungskosten für Polizeihunde und Hartz IV-Bezieher

Dabei hatte bereits im Juli 2014 jemand in einem kurzen Bildbeitrag die Ernährungskosten von Polizeihunden und Hartz IV-Beziehern verglichen. Keck, frech, kühn. Das Ergebnis der Nachprüfung war beeindruckend.

Mit 85,10 € (2,80 €) wurden selbst Kinder bis zum 5.Lebensjahr noch mit immerhin 10 Cent (0,0033 €) mehr bezuschusst als ein Polizeihund.
Richtigstellung: Ernährungskosten für Polizeihunde und Hartz IV-Bezieher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.