Geschwindigkeits-Messtafel in Iserlohn-Hennen ist in Betrieb

Anzeige
Die Geschwindigkeits-Messtafel an der Hennener Straße soll die Verkehrssicherheit insbesondere für die dortigen Grundschüler verbessern. Bei einem Pressetermin mit Vertretern aus Politik und Verwaltung wurde sie offiziell in Betrieb genommen. (Foto: Stadt Iserlohn)

An der Hennener Straße hat die Abteilung Straßenverkehr der Stadt Iserlohn im Beisein von Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens, dem Verkehrsausschussvorsitzenden Rolf Kaiser und weiteren Vertretern aus Politik und Verwaltung eine Geschwindigkeits-Messtafel in Betrieb genommen.

Die von der SPD-Fraktion initiierte Geschwindigkeits-Messtafel wurde im Bereich der Grundschule aufgestellt und soll die Fahrzeugführer darauf aufmerksam machen, sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 30 km/h zu halten. Die Tafel wurde für etwa 2.500 Euro neu angeschafft und wird ab sofort den Autofahrern an der Hennener Straße die gefahrene Geschwindigkeit anzeigen.

Messtafeln an weiteren Standorten geplant

Daneben kann die Tafel auch Bilder in verschiedenen Farben anzeigen, sodass man als optisches Feedback einen lachenden oder traurigen Smiley, "DANKE" o.ä. angezeigt bekommt. Natürlich finden in Hennen weiterhin Radarkontrollen durch den Märkischen Kreis, die Polizei und die Stadt Iserlohn statt.
Der Einsatz solcher Messtafeln ist auch an weiteren Standorten wie Schulen, Kindergärten oder Gefahrenstellen geplant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.