Gute Angebote in der NRW-Wohnraumförderung

Anzeige
Der heimische Landtagsabgeordnete Michael Scheffler (vorne rechts) und der Iserlohner SPD-Fraktionsvorsitzende Dimitrios Axourgos (ganz rechts) mit den Geschäftsführern der regionalen Wohnungsbaugesellschaften.
Auf Einladung der beiden heimischen SPD-Politiker Michael Scheffler und Dimitrios Axourgos informierten sich jetzt die Geschäftsführer der regionalen Wohnungsbaugesellschaften über die Wohnraumförderung des Landes NRW. Als Referent war Ministerialrat Frank-Christoph Gössel vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr aus Düsseldorf angereist.
Das Ministerium geht davon aus, dass sich in Zukunft in Nordrhein-Westfalen auf Grund der demografischen Entwicklung und der Zuwanderung von Flüchtlingen eine Neubaunachfrage von 400.000 Wohnungen ergeben könnte. Der Handlungsdruck auf dem Wohnungsmarkt ist groß.
Im Märkischen Kreis indes gibt es unterschiedliche Ausgangslagen. Große Leerstände stehen einem Bedarf an hochwertigen Objekten gegenüber. Außerdem wird zukünftig mehr bezahlbarer oder auch barrierefreier Wohnraum benötigt. Der Referent erläuterte die Unterstützungsmöglichkeiten für die Wohnungsbaugesellschaften oder die Kommunen, auch bei der Finanzierung von Flüchtlingsunterkünften. Landesweit sind bereits 18.000 Plätze für Flüchtlinge gefördert worden, davon 558 im Märkischen Kreis.
Die Geschäftsführer bewerteten in einer lebhaften Diskussion die Maßnahmen der Landesregierung als außerordentlich positiv. Der Landtagsabgeordnete Michael Scheffler fasste zusammen: „Die Fördermöglichkeiten sind deutlich flexibler und vielfältiger geworden. Auch die vom Land eingeführten Tilgungszuschüsse wurden außerordentlich begrüßt, da hierdurch auch die Wirtschaftlichkeit von Investitionen gewährleistet ist. Alles in Allem ein gutes und brauchbares Angebot des Landes für die Kommunen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.