Heimische Abgeordnete informiert über Planungsstand bei IC-Anbindung Werdohl

Anzeige
MdB Dagmar Freitag © Frank Ossenbrink
Die heimische Abgeordnete Dagmar Freitag hat angesichts der jüngsten Berichterstattung in lokalen Medien einen aktuellen Sachstand zum Thema IC-Anbindung Werdohl bei der Deutschen Bahn angefordert. Laut Auskunft der Deutschen Bahn ist im Rahmen der Fernverkehrsoffensive geplant, ab Ende 2019 eine neue zweistündliche Intercity-Linie Münster/Dortmund – Siegen – Frankfurt am Main einzurichten. Der aktuelle Planungsstand sehe bei den meisten dieser IC-Fahrten auch einen Halt in Werdohl vor. Dagmar Freitag zeigt sich hierüber erfreut: „Es wäre ein enormer Zugewinn für unsere Region, wenn Werdohl in absehbarer Zeit wieder an das Fernverkehrsnetz angebunden wird.“

Die bahninternen Detailabstimmungen, auch mit Blick auf das künftige Nahverkehrsangebot entlang der IC-Linie, laufen noch. „Sobald ein belastbarer Planungsstand zur IC-Anbindung Werdohls vorliegt, wird dieser auch kommuniziert, das hat die Deutsche Bahn zugesichert. Erst auf dieser Grundlage kann vor Ort dann sinnvoll weiter diskutiert und geplant werden“, so die Abgeordnete abschließend.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.