Heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ruft zur Teilnahme auf: Innovative Projekte für den Deutschen Mobilitätspreis gesucht

Anzeige
Deutscher Mobilitätspreis. Foto: Deutschland - Land der Ideen (Foto: Foto: Deutschland - Land der Ideen)
In diesem Jahr werden unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine sichere Mobilität“ zehn wegweisende Best-Practice-Projekte ausgezeichnet.

Noch bis zum 23. April 2017 können sich kreative Köpfe mit innovativen Projekten für intelligente Mobilität oder mit Ideen für mehr mobile Sicherheit um den Deutschen Mobilitätspreis 2017 bewerben.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zeigen mit dem Deutschen Mobilitätspreis die Potenziale digitaler Projekte für die Mobilität von morgen auf. Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag unterstützt den Wettbewerb und empfiehlt innovativen Projekten aus dem Märkischen Kreis die Teilnahme.

„Seit Jahrzehnten sind Innovationen und intelligente technische Lösungen die Grundlage für den überdurchschnittlichen Wirtschaftserfolg des Märkischen Kreises und Südwestfalens. Vorhaben für Digitalisierung und Innovationen für eine sichere Mobilität sind dabei wichtige Zukunftsthemen“, unterstreicht Dagmar Freitag die gute Gelegenheit für unterschiedlichste Akteure, sich mit Projekten um den Mobilitätspreis 2017 unter www.deutscher-mobilitätspreis.de zu bewerben.

Die offizielle Preisvergabe an die Sieger findet am 28. Juni 2017 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im BMVI in Berlin statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.