Jobcenter Märkischer Kreis hat endlich gezahlt

Anzeige
Iserlohn. Das Jobcenter Märkischer Kreis ist endlich seiner Verpflichtung nachgekommen und hat die vom Sozialgericht Dortmund vereinbarte Nachzahlung von 1862,40 Euro überwiesen.

Rückblick

Die Vereinbarung wurde am 25.02.2015 getroffen und die Zahlung erfolgte am 05.05.2015. Also benötigte das Jobcenter 68 Tage, um das Geld zu überweisen. Natürlich musste der Anwalt noch einmal extra darauf hinweisen, was für Konsequenzen bei Nichtzahlung oder Verzögerung dem Jobcenter daraus entstehen. So entstehen wieder zusätzliche Kosten für den Steuerzahler und vermeidbare Arbeitsabläufe.

Die Wahrheit ist bedeutungsvoller als ein Popcornfurz.

Wenn jetzt jemand denkt, dass da Absicht und System dahinterstecken und man will den „Kunden“ und seinen Anwalt mürbemachen und verunsichern, sodass man sich die Auszahlung vielleicht doch noch sparen kann, der denkt aber schlecht über das Jobcenter. Da denke ich sofort an Berlin. Dort hatte auch keiner eine Mauer bauen wollen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
4.943
Ulrich Wockelmann aus Iserlohn | 05.06.2015 | 00:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.