Michael Scheffler begrüßt Förderung der Stiftung Wohlfahrtspflege für Iserlohner Trägerverein

Anzeige
„Ich freue mich sehr, dass der Förderantrag des Psychosozialen Trägervereins von der Stiftung Wohlfahrtspflege genehmigt wurde. Der Verein wird bald ja auch in meiner Heimatstadt Letmathe eine Wohngruppe im Bahnhof eröffnen. Jetzt wird durch den Zuschuss zu einem neuen Fahrzeug die Versorgung von behinderten und psychisch kranken Menschen kreisweit gestärkt“, erklärte der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Michael Scheffler.

Wie Scheffler, der auch stellvertretendes Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Wohlfahrtspflege ist, heute mitteilte, erhält der Psychosoziale Trägerverein aus Iserlohn eine Fördersumme in Höhe von 5200 Euro. Davon soll ein Fahrzeug angeschafft werden, um den betreuten Menschen die Teilnahme an Gruppenangeboten und kulturellen Veranstaltungen zu ermöglichen.

Die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW fördert soziale Vorhaben in allen Regionen Nordrhein-Westfalens - häufig deutschlandweit als beispielhaftes Vorbild. Damit ist sie seit knapp 40 Jahren einer der Schrittmacher sozialpolitischer Entwicklungen. Die Projekte kommen Menschen mit Behinderung, Menschen im Alter und benachteiligten jungen Menschen zugute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.