Reformationstag – Deutschland lernt lesen; heute: „Terror“

Anzeige
Berlin: Bundesministerin für Arbeit und Soziales | Print und TV-Medien überschwemmen uns in Deutschland zurzeit mit der Vokabel „Terror“ in einer Vielzahl von Facetten: Terroristen, Terrorexperten, Terrorunterstützer, Terrorfinanzierung, Terrorbekämpfung, „Terror in Hamburg“.

Zwar sind Krankenhauskeime und Suizide, Drogen- und Verkehrstote für eine weitaus höhere Zahl an Todesfällen verantwortlich, aber diese sind politisch nicht so in.

Da drängte sich mir die Frage auf, wie Terror definiert wird. Ein paar Funde stelle ich hier vor:

"Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen“.
[…]
Das Ausüben von Terror zur Erreichung politischer, wirtschaftlicher oder religiöser Ziele nennt man Terrorismus.
[…]
Der Begriff Terror findet sich heute in zahlreichen Wortzusammensetzungen (z. B. Telefonterror, Psychoterror) auch in der Umgangssprache wieder, wo er häufig für aggressive Umgangsformen oder extreme Belästigung steht."

wikipedia


"BEDEUTUNGSÜBERSICHT
1. [systematische] Verbreitung von Angst und Schrecken durch Gewaltaktionen (besonders zur Erreichung politischer Ziele)
2. Zwang, Druck [durch Gewaltanwendung]
3. große Angst
4. a) (umgangssprachlich) Zank und Streit
b) (umgangssprachlich) großes Aufheben um Geringfügigkeiten"
duden.de

Definition Terror - Referat
"Terror
Das Wort Terror kommt aus dem Lateinischen und heißt dort terror was so viel wie Schrecken bedeutet, oder terrere gleichbedeutend in Schrecken versetzen.
Die Definition von Terror ist das systematische verbreiten von Angst und Schrecken durch Gewaltaktionen
[…]
Der Begriff Terror tauchte sogar schon im Mittelalter auf und wurde mit dem lateinischen Wort territio, also Schreckung bezeichnet, welches das Zeigen den Folterinstrumenten bedeutete, oder eine Vorstufe der Folter war.
Quelle(n) für dieses Referat: Schulmaterial
lerntippsammlung.de

1. Begriff: Nach den Allgemeinen Bedingungen für die Terrorversicherung sind Terrorakte „jegliche Handlungen von Personen oder Personengruppen zur Erreichung politischer, religiöser, ethnischer oder ideologischer Ziele, die geeignet sind, Angst oder Schrecken in der Bevölkerung oder Teilen der Bevölkerung zu verbreiten und dadurch auf eine Regierung oder staatliche Einrichtung Einfluss zu nehmen“."

versicherungsmagazin.de


Für alle, die bis hier gelesen haben, habe ich (k)eine Überraschung. Aus meiner Beratungstätigkeit und Hunderten von Gesprächen mit Betroffenen kann ich sagen: Hartz IV löst bei vielen Hartz IV-Abhängigen (Zukunfts-)Angst und Schrecken aus, das ist Hartz IV-Terror pur.
Verantwortlich dafür ist . . .

Reformationstag. Lesen haben wir gelernt. Wie steht`s mit dem Denken . . . ?


Max Uthoff über sozialstaatliches Waterboarding HartzIV:


13.06.2015
"Um die Brisanz der Drohkulisse, die von den Jobcentern gefahren wird, noch einmal vor Augen zu führen, zeige ich Ihnen die Auswirkungen von Sanktionen und Sanktionsandrohungen auf die physische Lage der Betroffenen in signifikanten und zahllosen Fallbeispielen nach."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.