Schichtwechsel im Jobcenter Märkischer Kreis

Anzeige
Iserlohn: Jobcenter Märkischer Kreis | Zum Jahresende laufen die befristeten Verträge etlicher Mitarbeiter aus und das Rondell dreht sich weiter. Wie viele Mitarbeiter demnächst wieder „vor dem Schreibtisch sitzen“ ist derzeit noch nicht bekannt.

Als sicher gelten darf, dass zum 01.01.2015 wieder einmal sozialrechtlich unerfahrene Neulinge als „persönliche Ansprechpartner/innen“ auf die Kunden losgelassen werden sollen.

Das begehrte Qualifikationsprofil wird viele Altkunden überraschen, wenn sie den Wunschzettel mit den persönlichen Erfahrungen der Vermittlungsprofessionalität abgleichen.

Kernaufgaben und Verantwortlichkeiten:
• Klärung aller vermittlungsrelevanten Tatbestände von Kunden und deren Bedarfsgemeinschaften (Tiefenprofiling)
• Lotsenfunktion im Rahmen weitergehender sozialer Fragestellungen der Bedarfsgemeinschaft
• Leistungsrechtlichliche Auskünfte und Entscheidungen in Fragen Arbeitslosengeld II/ Sozialgeld (Aktive Leistungen, Sanktionen)
• Durchführung bewerberorientierter Vermittlung
• Beratung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in Fragen der Arbeitsförderung
• Umsetzung des Prinzips Fördern und Fordern (Eingliederungsvereinbarung)
• Abklärung eines erhöhten Förderbedarfs durch Fallmanager/in
Quelle

Immerhin eine gute Chance für langjährige Kunden, ihre persönlichen Erfahrungen einzubringen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.