Sind Iserlohns Straßen zu sehr verunreinigt?

Anzeige

Der Wechsel des Straßenreinigungsunternehmens im Sommer dieses Jahres hat zu zahlreichen Beschwerden aus der Bevölkerung geführt. Der Zustand einiger Straßenabschnitte war auch nachweisbar unbefriedigend.

Zudem hat der diesjährige Sommer mit seinen teils unwetterartigen Gewittern gerade in den Straßen mit Baumbestand zu beständigen Verschmutzungszuständen geführt. Die Bürgerinnen und Bürger traten in diesem Zusammenhang an Vertreter der CDU-Fraktion heran, um die festgelegten Reinigungsintervalle (März bis September im zweiwöchigen Rhythmus; Oktober bis Februar im einwöchigen Rhythmus) zu hinterfragen.

Reinigungsintervalle hinterfragen

Für die CDU-Fraktion ist vor diesem Hintergrund interessant dargelegt zu bekommen, wie es zu dieser Winter - Sommeraufteilung gekommen ist. Im Frühjahr, Sommer und Herbst ist in den Straßen mit Baumbestand ständig mit Beeinträchtigungen durch Austrieb, Blüte, Abfall von Blättern und Zweigen (z.B. durch Gewitter) bis hin zum herbstlichen Laubabwurf zu rechnen. Hier macht aus Sicht der CDU-Fraktion eine einwöchige Reinigung mehr Sinn, als in den Wintermonaten. Wenn es aus Sicht der Verwaltung aber gute Gründe für das Beibehalten des jetzigen Reinigungsmodus gibt, dann sollte aus Sicht der CDU-Fraktion überdacht werden, ob zumindest in den Straßen mit Baumbestand eine zusätzliche Reinigung durchgeführt werden kann, damit diese Straßenbereiche in einen gepflegteren Zustand versetzt werden können.

Diese Anfrage an den Bürgermeister, die wir wörtlich abgedruckt haben, stellt die CDU-Fraktion im Iserlohner Rat für den kommenden Haupt- und Personalausschuss.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
3.250
Gerd Hiersemann aus Iserlohn | 02.10.2014 | 11:01  
12.659
Rainer Tüttelmann aus Iserlohn | 02.10.2014 | 11:29  
19
Ralf Nowaczek aus Iserlohn | 07.10.2014 | 20:36  
27
Reinhard Jobs aus Iserlohn | 14.10.2014 | 17:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.