Städtische Kita Zeisigstraße in Menden erhält Förderung aus Bundesmitteln

Anzeige
Die Städtische Kita Zeisigstraße in Menden hat sich erfolgreich um Förderung aus Mitteln des Bundesprogramms „KitaPlus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist“ beworben. Seit Januar 2016 fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit diesem Programm erweiterte Betreuungszeiten in Kitas, um Eltern eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Die Kinder verbringen dabei nicht mehr Zeit in der Kita, die Betreuung wird jedoch zu anderen Zeiten angeboten.

„Flexible und verlässliche Kinderbetreuungszeiten helfen, die zahlreichen Herausforderungen für berufstätige Eltern besser zu meistern. Sie sind insbesondere für Berufstätige mit Schichtdienst und Alleinerziehende eine enorme Erleichterung“, so die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag. „Deshalb freue ich mich sehr, dass die Mendener Kita Zeisigstraße nun mit Unterstützung des Bundesprogramms ihre Öffnungszeiten täglich um drei Stunden verlängern kann.“ So kann die Kita Zeisigstraße künftig erweiterte Öffnungszeiten von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr anbieten und erhält hierfür zusätzliche Personalmittel. Die Förderung läuft zunächst bis Ende 2018. Sollte sich in dieser Pilotphase eine große Nachfrage nach erweiterten Öffnungszeiten zeigen, könnte das Modell auch darüber hinaus beibehalten oder auf andere Kitas in der Stadt übertragen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.