"Stolz auf Hennener Jecken"

Anzeige
Landtagspräsidentin Carina Gödecke (Mitte) und Michael Scheffler (2.v.l.) mit dem Prinzenpaar Tanja I. und Lorenz I. von der Kolpingfamilie Iserlohn-Hennen mit ihrem Gefolge. (Foto: Michael Scheffler/ Landtag NRW)

„In Hennen ist der Karneval jung, bunt und lebendig! Es ist toll, das auch einmal hier vor großer Kulisse zeigen zu können“, freute sich der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Michael Scheffler anlässlich des jetzt stattgefundenen Empfangs zum „Närrischen Landtag“ in Düsseldorf.

Auf Schefflers Einladung hin war das Prinzenpaar der Kolpingfamilie Hennen mit Begleitung zum jährlichen Treffen der Tollitäten aus NRW angereist. Der Abgeordnete zeigte sich beeindruckt: „Ich bin sehr stolz auf unsere heimischen Jecken, die keinen Vergleich zu scheuen brauchen! Nachwuchs-Sorgen sind in Hennen ein Fremdwort: eine junge Dame aus der Delegation feierte passend zum Karnevalsempfang ihren 17. Geburtstag.“ Natürlich wurde deshalb auf der großen Bühne nicht nur für ein Foto posiert, sondern vor allen Gästen auch zum Geburtstag gratuliert.

"Närrischer Landtag" mit mehr als 111 Prinzenpaaren


Mehr als 111 Prinzenpaare, Dreigestirne, Prinzessinnen und Prinzen aus ganz Nordrhein-Westfalen verwandelten am vergangenen Dienstag das Landesparlament wieder in den „Närrischen Landtag“. Beim jecken Gipfeltreffen in der Bürgerhalle des Landtags begrüßte Landtagspräsidentin Carina Gödecke die Tollitäten. Den ganzen Nachmittag über empfing sie gemeinsam mit den regionalen Landtagsabgeordneten die närrischen Delegationen. Ein buntes Abendprogramm schloss sich an.

Der „Närrische Landtag“ hat Tradition. Immer kurz vor dem Höhepunkt närrischer Heiterkeit am Rosenmontag zeigen die jecken Ehrengäste im Landesparlament, wie vielfältig der Karneval in Nordrhein-Westfalen ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.