UWG besichtigt Flüchtlingsunterkunft in Deilinghofen

Anzeige
Viele Bürger folgten der Einladung der UWG in die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE). Foto: UWG (Foto: UWG)

Viele Bürger folgten der Einladung der UWG in die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE). Nachdem der Betreuungsleiter Michael Bennemann viele Informationen über die bereits 23 Jahre bestehende Einrichtung vermittelt hatte, folgte ein interessanter Rundgang. Derzeit werden lediglich 315 Flüchtlinge betreut.

Im letzten Jahr gab es eine Spitzenbelegung von 700 Personen; wobei die Regelbelegung nur 500 Menschen vorsieht. Der integrative Ansatz bedeutet, dass derzeit 89 Vollzeit-Mitarbeiter versuchen die Menschen wieder an einen geregelten Tagesablauf heranzuführen. So wird bereits unmittelbar nach Ankunft der Flüchtlinge ihre berufliche Qualifikation in einem sogenannten Jobscreening erfasst. Eine eigene Deutsch-Lehrerin kümmert sich um die Vermittlung von Sprachkompetenz. Michael Bennemann betont, dass bei allen Maßnahmen die Hilfe zur Selbsthilfe im Vordergrund der Malteserarbeit steht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.