Wenn die Hilfe bei den Kindern nicht ankommt

Anzeige
Iserlohn: Jobcenter Märkischer Kreis | „Der Aufwand für Hartz-IV-Haushalte steht in keinem Verhältnis zum Ertrag.“
sueddeutsche.de

Eigentlich sollte das Teilhabepaket des Bundes sicherstellen, dass auch Kinder aus
Familien, die Hartz IV beziehen, am Schulmittagessen oder an Ausflügen
teilnehmen können. Aber nur 29 Prozent der Berechtigten in München haben im vergangenen Jahr das Angebot genutzt.

Das Bildungspaket ist nur Blendwerk

Die Leistungen erhalten Eltern nur auf Antrag. Die Hürden der sind wohl das größte Hindernis.

München stellt ein Antragsformular für alle Leistungen zur Verfügung. Dazu kommen noch Nachweise.

Der Märkische Kreis hat mit der Einführung des Bildungs- und Teilhabepaketes klargestellt, dass er die Kinder nicht ernsthaft fördern will. 25 Seiten Papier schrecken die Betroffenen ab, Leitungen zu beantragen.

Und selbst für die eigentlich sicher geglaubten Schulbeihilfen von 100,00 € im Jahr, muss man im Märkischen Kreis unter Umständen bis zu vier Jahre klagen. 


1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
39.544
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 11.06.2018 | 11:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.