offline

Ulrich Wockelmann

5.098
Lokalkompass ist: Iserlohn
5.098 Punkte | registriert seit 15.08.2010
Beiträge: 718 Schnappschüsse: 4 Kommentare: 531
Folgt: 27 Gefolgt von: 58
Modellschreiner, Christ, Vater, Fachinformatiker, Gründungsmitglied von aufRECHT e.V., Seitenbetreiber von www.beispielklagen.de. Stärken? - fragt meine Freunde. Schwächen? - fragt meine Widersacher.
1 Bild

"Butter bei de Fische" - abgeordnetenwatch.de

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | vor 2 Tagen

Berlin: Bundestag | Wahljahr 2017. Wählt mich! Wählt mich! - Es ist die Stunde der Heuchler und Schleimer! Hochkonjunktur für Märchenerzähler und Gauckler! Für Münchhausens und Eulenspiegels. In der Arena führen die Lobbyisten die Polit-Marionetten. Gekaufte? Prostituierte? Vasallen? Stiefellecker? Seit Jahren demaskiert abgeordnetenwatch.de die Hintergründe deutscher Politik. Demokratie ist anders. Sehr geehrte/r , Wie sie...

1 Bild

Richter verhandelt über 4 Euro und lädt zwei Zeugen vor

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 19.03.2017

Iserlohn: Amtsgericht Iserlohn | Am 09.03.2017 wurde vor dem Amtsgericht Iserlohn unter Vorsitz von Richter Dr. Ozimek ein Fall von Ladendiebstahl gem. § 242 StGB verhandelt. (Az.: 16 Ds-572 Js 1311116-636/16) Nach der Aufnahme der Personalien verlas die Staatsanwältin die Anklage „. . . eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen . . .“ Dann bezifferte sie den Schaden...

1 Bild

Mit 66 Jahren fängt’s Flaschensammeln an!

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 05.03.2017

Berlin: Bundestag | Niemand ist gezwungen den Regierungsparteien zu glauben, dass eine Änderung in der Sozialpolitik nicht möglich wäre. In der Regierungserklärung von Bundeskanzler Gerhard Schröder verkündete dieser am 14. 03.2003: „Wir werden Leistungen des Staates kürzen“ Und als Angela Merkel am 30.11.2005 Kanzlerin wurde, trieb sie die Politik gegen die "kleinen Leute" weiter voran: „Ich möchte Bundeskanzler Schröder ganz persönlich...

1 Bild

Fernsehtipp: 05.03.2017 Die Welle 1

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 05.03.2017

Berlin: Bundestag | Der Film beschreibt ein Experiment über die Ausschaltung des eigenverantwortlichen Denkens und die freiwillige Unterwerfung unter einen diktatorischen Willen, Dazugehörigkeit und Ausgrenzung. tvtoday Die drei Prinzipien der Welle Die erste Stufe Macht durch Disziplin![4] besteht nur aus der Einübung von Disziplin und einer straffen, auf die sich autoritär verhaltende Person des Lehrers fixierten Unterrichtsform, wie...

2 Bilder

Die Kontrollfreaks vom Jobcenter - Kapitalerträge in Höhe von 1,00 Euro aufgespürt 3

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 05.03.2017

Iserlohn: Jobcenter Märkischer Kreis | Na, klar. Es muss alles seine Richtigkeit haben. Wo kämen wir hin, wenn Sozialschmarotzer ihre immensen Einkünfte an der Behörde vorbeischmuggeln könnten. Am 23.02.2017 wurden Fahnder des Jobcenters im Zuge des automatisierten Datenabgleich nach § 52 SGB II auf nicht gemeldete Kapitalerträge in Höhe von 1,00 Euro von der Märkischen Bank EG aus dem Jahr 2015 aufmerksam und forderten die betroffene Großfamilie sofort auf,...

1 Bild

Analyse & Konzepte - Erneute Niederlage vor dem Sozialgericht Hildesheim

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 02.03.2017

Hildesheim: Sozialgericht Hildesheim | Wie das Göttinger Tageblatt am 27.02.2017 berichtete hat der Kreis Göttingen vor der Sozialgericht Hildesheim erneut eine Niederlage einstecken müssen. Der Kreis hatte ein Gutachten der Fa. Analyse & Konzepte, Hamburg vorgelegt. Das Sozialgericht hatte das Datenmaterial wohl eingehend geprüft und kam auch diesmal zu dem Schluss, dass das Mietgutachten kein schlüssiges Konzept im Sinne der BSG-Rechtsprechung sei. Das...

1 Bild

Sozialer Wohnungsbau in Deutschland – Entwicklung, Bestand, Perspektive

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 27.02.2017

Berlin: Bundestag | „In Nordrhein-Westfalen gibt es immer weniger Sozialwohnungen. Existierten im Jahr 1989 noch 1,37 Millionen Sozialwohnungen, waren es 2015 nur noch knapp 476.000. Dies wurde aufgrund einer parlamentarischen Anfrage bekannt, welche die Linksfraktion im Bundestag an die Bundesregierung gestellt hatte.“ dielinke-nrw.de Bezahlbarer Wohnraum wird knapp. Das merken nicht nur Leistungsberechtigte, die durch behördliche Vorgaben...

2 Bilder

Jobcenter bestrafen wieder mehr Hartz-IV-Empfänger 2

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 23.02.2017

Nürnberg: Bundesagentur für Arbeit | Oft zu Unrecht. Als Ursachen dafür werden von kompetenten Kritikern eine mangelhafte Gesetzgebung, Jobcenter interne Sanktionsquoten und unzureichend qualifiziertes Personal genannt. Die Vorgaben sanktionsbewährter Auflagen, die rechtliche Bewertung von behauptetem Fehlverhalten und die Vollstreckung von Bußgeldern tief unter das Existenzminimum werden von zumeist rechtsunkundigen und abhängig-beschäftigten Sachbearbeitern...

1 Bild

Mann, Sieber! - Neulich im Jobcenter

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 20.02.2017

In nur drei Minuten gelingt es Tobias Mann und Christoph Sieber das Hartz IV-System und den realen Nutzwert der Jobcenter für die Wertschöpfung am Arbeitsmarkt zu demaskieren. Seit elf Jahren gaukeln SPD/Grüne, CDU/CSU/FDP und CDU, CSU, SPD eine erfolgreiche Arbeitsmarktpolitik vor. Und dann kommen die zwei daher und . . . karikieren die Wirklichkeit in erschreckender Realität. Allerdings werden zugleich zwei Opfer...

1 Bild

Fehlerhafte Hartz IV Bescheide: Wer ist schuld?

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 10.02.2017

Wuppertal: Jobcenter | Am 06.02.2017 veröffentlichte der WDR ein Interview von Dominik Reinle mit Harald Thomé, Gründungs- und Vorstandsmitglied des Erwerbslosenvereins Tacheles, der 1994 in Wuppertal entstanden ist. Thema ist die Fehlerhaftigkeit der Hartz IV Bescheide und die damit verbundene Klagehäufigkeit. Thomé teilt die Überzeugung, dass das Gesetz sehr kompliziert, zu kompliziert ist. Aber darüber hinaus trägt er vor: „Denn die...

1 Bild

Volker Pispers Auftritt "Erklärung des Kapitalismus" 1

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 10.02.2017

Zugegeben, der Beitrag ist schon älter. Aber nicht alles, was älter ist, ist schlecht und nicht alles, was aktuell ist, ist gut. Das zeigt beinahe jedes Zuschalten in die aktuellen Bundestagsdebatten. Pisper sticht sie alle aus. Es macht Spaß mit ihm nachzudenken.

1 Bild

Umstrittene Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger 1

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 10.02.2017

Naumburg (Saale): Jobcenter Burgenlandkreis | „Rund eine Million Mal pro Jahr verhängen Jobcenter Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger. Das heißt, der Regelsatz wird gekürzt, die Arbeitslosen müssen mit weniger Geld auskommen. Aber Geld streichen ist nicht das einzige Mittel, um Leistungsempfänger zu disziplinieren. Wenn das Jobcenter der Meinung ist, dass die Hilfebedürftigkeit vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurde, können auch Geld- und Sachleistungen...

1 Bild

Steuerverschwender Jobcenter - Portokosten 972.099,86 € an einem einzigen Tag 3

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 27.01.2017

Berlin: Bundestag | Fortschreibung der Kürzungen des Existenzminimums - Verspätete Zustellung von Änderungsbescheiden Unsinn ist teuer. Hartz IV ist teuer. Jobcenter sind teuer. Zu teuer. Viel zu teuer. Steuerverschwendung pur. Nach Auskunft der Bundesagentur für Arbeit (BA) vom 23.01.2017 versandte die BA unter dem Datum 26.11.2016 insgesamt 1.956.952 Änderungsbescheide um die zum 01.01.2017 vorgegaukelte Hartz IV-Erhöhung zu...

1 Bild

„Mach Dich nackig!“ – Systematische Demütigungen durch Sozialbehörden? 4

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 17.01.2017

Iserlohn: Grundsicherung Iserlohn | Es ist längst keine Seltenheit mehr, dass Leistungsberechtigte auf existenzsichernde Unterstützungen verzichten, weil sie mit Unmengen von Antragsformularen überfordert, mit Desinformationen überschüttet oder von Sachbearbeitern rechtswidrig abgewimmelt werden. Nicht genug damit, dass bereits die Erstantragsformulare bis zu 16 Seiten lang sind, es muss auch noch eine Vielzahl weiterer Nachweise erbracht werden. Dabei wird...

1 Bild

Jobcenter-Rebellin gibt auf

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 15.01.2017

Osterholz-Scharmbeck: ProArbeit kAöR | „Mit einer Klage gegen den eigenen Arbeitgeber versuchte eine Jobcenter-Beschäftigte, Langzeitarbeitslose vor Sanktionen zu schützen. Nun muss sie ihr Engagement einstellen.“ Die Frankfurter Rundschau vom 15.12.2016 schilderte die Vorfälle wie folgt: „Im Zuge eines Modellversuchs hatte das Jobcenter sogenannte Eingliederungsvereinbarungen (EGV) an Hartz IV-Empfänger verschickt – per Serienbrief und ohne vorherige...