ADFC-Fahrradklima-Test 2016: Stadt Iserlohn und Club rufen zum Mitmachen auf

Anzeige
Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens und der Vorsitzende des ADFC-Kreisverbandes Iserlohn Martin Isbruch (M.l.u.r.) riefen gemeinsam mit weiteren Mitarbeitern der Stadtverwaltung und Mitgliedern des ADFC zur Teilnahme am Fahrradklima-Test auf. (Foto: Stadt Iserlohn)

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) ruft zurzeit wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer bundesweit dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt zu bewerten. Der Test gibt Politik und Verwaltung aufschlussreiche Rückmeldungen zu Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung.

Beim letzten Fahrradklima-Test 2014 hatte die Stadt Iserlohn in der Stadtgrößenklasse „Städte zwischen 50.000 und 100.000 Einwohner“ in der Kategorie „Aufholer" den 2. Platz belegt.
Der ADFC-Fahrradklima-Test ist der „Zufriedenheits-Index“ von Radfahrenden in Deutschland. Vor zwei Jahren haben mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger mitgemacht und dabei die Fahrradfreundlichkeit in insgesamt 468 Städten bewertet. Per Fragebogen haben sie beurteilt, ob das Radfahren in ihrer Stadt Spaß oder Stress bedeutet und ob sie sich auf dem Rad sicher fühlen.
Was bietet Iserlohn, damit alle Altersstufen gern und sicher mit dem Rad unterwegs sind? Mit Hilfe von 27 Fragen in fünf Kategorien können Umfrageteilnehmer die Situation des Radverkehrs in Iserlohn bewerten. Die Stadt Iserlohn und der ADFC rufen alle Iserlohnerinnen und Iserlohner zur Teilnahme am Fahrradklima-Test auf. Alle können mitmachen, egal, wie oft und wie lange er bzw. sie bereits Rad fährt. Und natürlich muss man auch kein ADFC-Mitglied sein. Die Ergebnisse der Befragung sind ein Gradmesser mit dafür, wie fahrradfreundlich Iserlohn empfunden wird.

Jetzt bewerten

Die Umfrage findet noch bis zum 30. November über die Internetseite www.fahrradklima-test.de statt. Neuigkeiten zum Fahrradklima-Test postet der ADFC unter den Hashtags #fkt16 und #radklima. Radbegeisterte werden gebeten, die Informationen weiter zu verbreiten. Der Test wird umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen.

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum siebten Mal statt.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2016 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) mit rund 150.000 Euro. Hintergrund Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum siebten Mal statt.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2016 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) mit rund 150.000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.