Deckensanierung von Tütebelle bis Elfenfohren

Anzeige
Der Plan zeigt die Umleitungen während der Bauarbeiten auf der L683. (Foto: Straßen.NRW)

Am Montag, 1. August, beginnen die Arbeiten zur Deckensanierung auf der L 683 in Hemer. Das teilte Straßen.NRW jetzt mit. Zwischen „Elfenfohren“ und „Tütebelle“ wird dann auf einer Länge von 680 Metern die schadhafte Asphaltfläche in einer Stärke von 13 Zentimetern (im innerörtlichen Bereich nur 4 Zentimeter) abgefräst und neu aufgebaut.

Zusätzlich werden außerhalb der Ortslage in Fahrtrichtung Altena die Schutzplanken durch ein neues Rückhaltesystem ersetzt. Die vorbereitenden Arbeiten werden in der Woche unter halbseitiger Sperrung der Straße durchgeführt, für den Einbau der Deckschicht wird die Straße in der Zeit von Freitag, 12. August ab 16 Uhr bis Montag, 15. August um 6 Uhr gesperrt.
Der Verkehr wird in dieser Zeit über die B 236 / L 888 umgeleitet. Die L 888 wird dann bereits wieder befahrbar sein, die Arbeiten auf der L 888 werden voraussichtlich bereits Ende Juli beendet sein, womit diese Arbeiten circa drei Wochen früher fertig gestellt sind als ursprünglich geplant.
Das Land NRW investiert rund 137.000 Euro in die Sanierung dieses weiteren Straßenabschnittes.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.